Random Encounters ist unser neues Format, in dem wir uns mit Liebe und Sexualität in digitalen Spielen beschäftigen. Nina Kiel, ihres Zeichens Expertin für Sexspiele, wird mit Micha ab sofort im Monatstakt dieses spannende, komplexe Thema für euch in Form von Spielerezensionen, Analysen und Metathemen-Podcasts aufbereiten.

Und für den Start des Formats haben wir etwas ganz besonderes vorbereitet: Einen Einblick in die Sexarbeits-Szene von »Second Life« – jener Online-Plattform, die nach ihrem beeindruckenden Start in den frühen 2000ern wieder recht schnell aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwand, aber bis heute von einer aktiven Community genutzt wird. Wie kann man dort mit Sexdienstleistungen Geld verdienen? Wer bietet sie an? Und wie sieht der Alltag von Sexarbeiter*innen in der virtuellen Welt aus? Diese und andere Fragen beantworten Nina und Micha in diesem Zweiteiler. Folge 1 habt ihr bereits letzten Freitag hören können.. Da das Thema viel Gesprächsbedarf mit sich bringt und wir es unbedingt in dem gebührenden Umfang besprechen wollten, folgt Teil 2 nun heute.

Wir wollen und werden Ninas Arbeit natürlich bezahlen. Um dies finanzieren zu können, brauchen wir euren Support auf Steady und Patreon: Wenn ihr uns also bei dem Plan, Nina dauerhaft ins Podcast-Team zu holen unterstützen wollt, dann werdet doch bitte Supporter*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr neben den neuen Folgen von Random Encounters zusätzlich jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert! Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2600 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin oder falls ihr keine Kreditkarte habt auch per Bankeinzug unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Random Encounters ist ein neues Format, in dem wir uns mit Liebe und Sexualität in digitalen Spielen beschäftigen. Und wenn der einleitende Satz euch nun stutzig macht, dann liegt das nicht an einem Déjà-vu: Dieser Podcast wird Michaels bisherige Reihe zum Thema, L’Amour, offiziell ablösen – und er hat sich dafür Verstärkung geholt! Nina Kiel, ihres Zeichens Expertin für Sexspiele, wird mit ihm ab sofort im Monatstakt dieses spannende, komplexe Thema für euch in Form von Spielerezensionen, Analysen und Metathemen-Podcasts aufbereiten.

Und für den Start des Formats haben wir etwas ganz besonderes vorbereitet: Einen Einblick in die Sexarbeits-Szene von »Second Life« – jener Online-Plattform, die nach ihrem beeindruckenden Start in den frühen 2000ern wieder recht schnell aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwand, aber bis heute von einer aktiven Community genutzt wird. Wie kann man dort mit Sexdienstleistungen Geld verdienen? Wer bietet sie an? Und wie sieht der Alltag von Sexarbeiter*innen in der virtuellen Welt aus? Diese und andere Fragen beantworten wir in unserer Pilotfolge. Da das Thema viel Gesprächsbedarf mit sich bringt und wir es unbedingt in dem gebührenden Umfang besprechen wollten, bekommt ihr in diesem Monat aber gleich zwei Podcasts von uns! Teil 1 könnt ihr direkt hören, Teil 2 folgt in Kürze.

Wir wollen und werden Ninas Arbeit natürlich bezahlen. Um dies finanzieren zu können, brauchen wir euren Support auf Steady und Patreon: Wenn ihr uns also bei dem Plan, Nina dauerhaft ins Podcast-Team zu holen unterstützen wollt, dann werdet doch bitte Supporter*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr neben den neuen Folgen von Random Encounters zusätzlich jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert! Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2600 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin oder falls ihr keine Kreditkarte habt auch per Bankeinzug unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Ein Spiel über erotische Massagen? Die exklusiv für die Nintendo Switch mit USK-18-Freigabe erscheinende interaktive Visual-Novel/Ecchi-Dating-Sim »Senran Kagura Reflexions« verspricht, genau dies zu sein. Die Ninja-Schülerinnen der aus der Senran-Kagura-Reihe bekannten Hanzō National Academy sollen in diesem Spin-Off-Spiel mit Hilfe der Joycons und deren HD-Rumble-Feature „massiert“ und „stimuliert“ werden. Im Cast besprechen Micha und sein Gast Sebo, warum diese im Grunde harmlose Ausgangslage durch einige sehr fragwürdige Settings und Grenzüberschreitungen torpediert wird und als Spiel nicht zu empfehlen ist.

Die Folge steht unseren Unterstützer*innen auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Wie verändert sich unsere Sexualität in Zeiten von Virtual Reality? Wie weit fortgeschritten ist der Sex in VR, welche Mittel und Wege hat die Pornoindustrie schon gefunden, das Medium zu nutzen und werden sich Fetische und unerwünschte sexuelle Fantasien vielleicht in Zukunft viel besser und leichter in der virtuellen Realität einer immersiven Software erleben lassen? Ist Sex in VR eigentlich echter Sex und zählt das schon als Fremdgehen?

Gemeinsam mit der freien Spielejournalistin und Spieldesignerin Nina Kiel (random encounter auf superlevel) reden wir in dieser Brunch-Folge ausführlich über die Chancen, die gesellschaftlichen und moralischen Fragen und auch die potentiellen möglichen Schattenseiten einer sexuellen Nutzung von VR.

Podcastempfehlung: Über die gesellschaftlichen Auswirkungen von VR allgemein hatten wir bereits mit Prof. Linda Breitlauch gesprochen. Auch ein Interview mit 25h in VR und unsere Reviews zu den Geräten Oculus Rift und HTC Vive finden ihr im Archiv.

Spiele mit sexy Protagonisten gibt es eine ganze Menge, aber Spiele, die sich tatsächlich um Sex und Liebe drehen, sind unheimlich selten. Die Designerin Nina Freeman behandelt das Thema in ihren Werken allerdings schon seit geraumer Zeit und auch bei ihrem ersten kommerziellen Projekt Cibele bleibt sie sich treu: Dort wird die Geschichte zweier Jugendliche erzählt, die sich online in einem Rollenspiel kennenlernen. Und verlieben. Das Spiel basiert auf persönlichen Erfahrungen von Freeman und dürfte eines der mutigsten Spiele sein, die 2015 erschienen sind.

Gemeinsam mit Nina Kiel, die eine prickelnde Sex-Kolumne bei unseren Freunden von Superlevel schreibt, und zudem noch Autorin des Buches „Gender in Games“ ist, bespricht Micha diesen spannenden, besonderen Titel im Cast.

Über das Buch haben übrigens Daniel und Nina in diesem Cast gesprochen.

IMS02E01

Nach 999 Folgen bekamen wir gestern vom Sender das erleichternde Signal: Es kann weiter gehen! Die Community hat dank der großartigen #2SeasonsAndAPodcast-Hashtagkampagne erwirkt, dass Insert Moin in die zweite Season darf!

Hört daher heute exklusiv Insert Moin Season 2: Episode 1 – The One with the Brainstorming. Die große Behind-the-Scenes-Ideenfindungs-Session mit Micha, Daniel und Manu zum Start der brandneuen Season. Was bringt die zweite Staffel der Superlevel’schen Erfolgsserie? Wie reagieren die drei properen Podcaster nach dem überraschenden Cliffhanger der letzten Staffel? Wer hat das große Midseason-„Red Podcasting“-Ereignis überlebt, was ist der Pyjama-Day und wer ist überhaupt der hübsche neue Caster, der plötzlich morgens bei Manu in der Dusche steht?

Dies und mehr erfahrt ihr in der neuen Episode der exklusiven und brandheißen Season 2 eures Lieblings-Fake-Frühstücks-Cast: INSERT MOIN.

PS: Vielen Dank für das großartige Headerbild an David Füleki! <3 Das Bild in voller Pracht findet ihr hier bei DeviantArt

„Wie jetzt? Ich dachte, heute wäre Folge 1.000? Hä?“

Leider müssen wir aus familiären, gesundheitlichen Gründen die geplante Jubiläums-Sendung zur 1000. Folge, die wir am Samstag gemeinsam mit euch in München aufnehmen wollten, verschieben. Wir melden uns mit einem Ersatz-Termin! Danke für euer Verständnis. Stellt schon mal den Gin Tonic kalt.