Es ist mal wieder soweit: Ein Online-Store hat von einem Tag auf den anderen sämtliche Titel mit sexuellen Inhalten gelöscht. Und zwar Game Jolt, eine Vertriebs- und Community-Plattform, die sich vor allem bei Indie-Developern großer Beliebtheit erfreute – bis jetzt. Nina und Gloria erklären euch in dieser Folge, was genau passiert ist, wie Entwickler*innen reagiert haben, und welche Vertriebswege ihnen jetzt überhaupt noch (langfristig) bleiben. Spoiler: Viele sind das nicht.

Wo kann ich die Folge hören?

Exklusive Goodies für Supporter*innen:
Die Liebhaberkarte, jährlich limitierte Fan-Shirts und vieles mehr!

Diese Folge ist exklusiv für unsere Unterstützer*innen auf Patreon und Steady verfügbar: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert.

Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials.

Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen Premium-only-Inhalten!

Alle weiteren Informationen auf patreon.com/insertmoin oder steadyhq.com/insertmoin