m15

Martin von den Fanboys & Coding Monkeys ist zu Gast und wir reden über die 2015er Ausgabe des inzwischen jährlich erscheinenden „Magic the Gathering“-Ablegers „Duels of the Planeswalker„.

Kann die 2015er-Ausgabe den sehr starken Vorgänger noch verbessern oder verliert der Platzhirsch aller Kartenspiele gegen die junge, starke Konkurrenz Hearthstone? Bringt der lang erwartete Deckbau Schwung in das bisher eher für Einsteiger und Gelegenheitsspieler gedachte Spiel, oder vergrault es eben diese?

Ihr erfahrt es wie immer im Podcast:

hearthstone

Hearthstone? Das hatten wir doch schon im Podcast? Sehr richtig, Folge 835, aber da war das Spiel noch in der Closed Beta. Das Sammelkartenspiel von Blizzard wurde nun offiziell veröffentlicht, hat im gleichen Zuge auch die iPad-Version und einige Neuerungen spendiert bekommen. Um darüber zu sprechen, wie sich das Meta-Game für Vielspieler entwickelt hat und wo die Reise mit neuen Karten und Singple-Player-Kampagnen weitergehen wird, habe ich mir erneut David und Susanne von Computec eingeladen. Und jetzt entschuldigt, ich muss weiterspielen.

Aktuelle Infos und Guides zu Hearthstone von David und Susanne findet Ihr natürlich bei buffed.de

Sorry, auch wenn es der Anfang in euren Podcatchern vielleicht anderes vermuten lässt, es geht heute nicht um Spiele für das Betriebssystem „Android“ sondern um Richard Garfields Kartenspiel „Android: Netrunner“. Das ursprünglich 1996 erschienene Sammelkartenspiel aus der Feder des Magic the Gathering-Erfinders wurde 2012 neu aufgelegt von Fantasy Flight Games (in Deutschland bei den Heidelbergern) und zwar als budgetschonendes „Living Card Game„, was im Grunde so viel bedeutet wie: „Sammelkartenspiel ohne seltene Karten und Zufallspacks„.

Das dystopische Zukunftsszenario lässt Hacker gegen Konzerne antreten und verdeutlicht die sehr unterschiedlichen Welten dieser Fraktionen dank einem faszinierendem, assymetrischen Gameplay, welches uns in der heutigen Folge der amtierende und erste Deutsche Meister SebastianSirprim“ Barth näher bringen möchte.

Insert Credit, Chummer!

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

So wird Insert Moin dank eurer Hilfe noch besser. Danke! <3

Noch wehrt sich World of Warcraft ja mit Pandas und Pokémon-Modi tapfer gegen eine Umstellung auf ein F2P-Modell, auch wenn die zahlenden Mitglieder schwinden. Das neue Online-Kartenspiel Hearthstone – Heroes of World of Warcraft von Blizzard ist somit der erste Ausflug in F2P-Gefilde und setzt von Anfang an auf Micro-Payment. Das Sammel-Karten Spiel ist nun in der Closed Beta gestartet und orientiert sich dabei zwar stark an Magic the Gathering und dem hauseigenen WoW:TCG, versucht aber durch deutlich einfachere Regeln und kürzerer Spieldauer auch Gelegenheitsspieler zum Geldausgeben für virtuelle Boosterpacks zu bewegen.

Mit David und Susanne von buffed.de geht es daher um die Frage: Ist die Rente nach dem Release noch sicher?

httpvh://www.youtube.com/watch?v=QdXl3QtutQI


Daniel aus dem Hause superlevel macht Hausbesuch bei Insert Moin und hat Mojangs neues Spiel „Scrolls“ mitgebracht. Das Sammelkarten-Rundenstrategie-Spiel der Minecraft-Macher vereint das Grundkonzept des Magic the Gathering-Kartenspiels mit geschickter Positionierung der Spielfiguren auf Verteidigungslinien und einer Prise Schach, kann sich aber nicht so richtig entscheiden, ob und wie es das Sammelkarten-Konzept mit der eines Indie-Studio-würdigen Finanzierung unter einen Hut bringen soll.

Ob sich der Einstieg in die Beta bereits lohnt, welche Stärken und Schwächen es in diesem Stadium aufweist und was noch von dem Spiel zu erwarten ist, erfahrt ihr im Podcast und natürlich in Daniels Artikel.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=ZdZpx2vyCm0

Tekken Card Tournament von Namco Bandai ist ein F2P-Spiel, in dem die bekannten Kämpfer aus der Prügelserie nicht direkt gesteuert werden, sondern ihre Meinungsverschiedenheiten über ein rundenbasiertes Sammelkarten-Spiel austragen. Ob das Konzept ähnlich gut funktioniert wie in Metal Gear Acid, erfahrt ihr heute von Thomas (Consol Media) und Manu im Podcast.


 

Magic: The Gathering von Richard Garfield ist nicht nur eines der erfolgreichsten, sonder sicherlich auch das wohl am längsten laufende Trading Card Game. Simon Görtzen ist heute zu Gast bei Manu und die beiden unterhalten sich über Simons Zeit als Magic-Pro (Pro Tour-Sieg 2010), die Entwicklung der Serie und natürlich der neuesten 249-Karten-Erweiterung des Spiels namens „Gildensturm/Gatecrash„, für dessen Launch Simon in London das erste Turnier dazu als Kommentator begleitet hat.