Als am Ende der PS3-Ära »The Last of Us« erschien, rieben so manche ungläubig ihre Augen: Der Survival Horror war nicht nur dramaturgisch durchdacht, emotional packend und toll spielbar, sondern kitzelte das letzte Quäntchen Leistung aus den veralteten Cell-Prozessoren heraus. Es war technisch wie inhaltlich eine Meisterleistung. Nur erscheint die Fortsetzung für Playstation 4, und das witzigerweise auch wieder in einer Übergangszeit zwischen Konsolengenerationen.

Dass das Spiel die Hardware wieder zum Glühen bringen würde, bewiesen bereits die umfangreichen Vorabvideos. Aber braucht das PS3-Meisterwerk überhaupt eine Fortsetzung? Für viele Spieler:innen fühlte sich die Geschichte komplett an. In sich geschlossen. Für sich stehend. Würde eine Fortsetzung da nicht sogar eher Schaden anrichten?

Klar ist: Das Spiel wurde schon lange vor seinem Release heiß diskutiert. Hauptsächlich wegen der expliziten Gewaltdarstellung. Nun haben Manu und Micha aber das fertige Spiel endlich selbst erlebt (und durchgespielt) und können aus erster Hand von ihren Erfahrungen erzählen. Kann »The Last of Us Part II« die hohen Erwartungen erfüllen? Erfahrt es in unserem spoilerfreien Cast.

Außerdem … erhaltet ihr von uns erste, weltexklusive Informationen zu »THE LAST OF US KARTING: DEATH RACE«!!!

Wo kann ich die Folge hören?

Exklusive Goodies für Supporter*innen:
Die Liebhaberkarte, jährlich limitierte Fan-Shirts und vieles mehr!

Diese Folge ist exklusiv für unsere Unterstützer*innen auf Patreon und Steady verfügbar: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert.

Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials.

Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen Premium-only-Inhalten!

Alle weiteren Informationen auf patreon.com/insertmoin oder steadyhq.com/insertmoin