Einen wunderschönen guten Morgen! Wie jeden Sonntag gibt es heute eine Folge der Woche mit unserer Besprechung von Ni No Kuni 2 inklusive eines kleinen Sonntagsbrunchs, heute jedoch ein klein wenig anders als sonst. Als erstes gibt es eine kleine Hausdurchsage:

Insert Moin macht Osterferien

Wir machen eine Woche Pause über die Osterfeiertage: vom 26. März bis zum 2. April (Ostermontag). Ab dem 3. April geht es weiter mit neuen Folgen. Für Nicht-Patreons gibt es eine kleine Osterüberraschung: Wir haben für euch zum Kennenlernen die gesamte letzte Woche frei zugänglich gemacht. Auf Patreon.com/insertmoin findet ihr die KW12 mit den Episoden 2150 bis 2155 frei zugänglich für alle vor. Viel Spaß und wenn ihr Bock auf mehr Insert Moin habt, könnt ihr uns dort auch unterstützen. Wir würden uns sehr freuen, euch dann ab April täglich mit einer neuen Folgen wecken zu dürfen. Und jetzt macht euch ein paar schöne Tage mit euren Liebsten, bis bald!

Folge der Woche

Am 23. März erschien Ni No Kuni 2 – Revenant Kingdom / Schicksal eines Königreichs (Affiliate Link) für die PS4. Der zweite Teil der japanischen Rollenspielserie von Level-5 wurde mit Spannung erwartet. Können die Entwickler diesmal auch ohne die Unterstützung von Studio Ghibli einen ähnlichen Erfolg wie beim Vorgänger landen? Wie kommt das veränderte Kampfsystem bei den Fans und Kritikern an? Micha und Manu haben sich das umfangreiche JRPG mit seinen zahlreichen neuen Elementen wie dem Skirmish- oder dem Königreich-Management-Modus bereits vor dem Launch anschauen können und berichten heute im rund einstündigen Podcast über ihre Erfahrungen.

Insert Moin Free4All heute mit der freien Folge der Woche: Wir kehren zurück zu Battlefield 1 in unserem Format „Revisited“. Wie jeden Sonntag inklusive unseres kleines Sonntagsbrunches, diesmal zur Kalenderwoche 11: Was war diese Woche los bei Insert Moin und über welche Themen und Spiele haben wir gesprochen – das alles in der Zusammenfassung mit Daniel und Manu. Der Timecode zur Folge der Woche ist: 00:21:39

Folge der Woche

Battlefield 1 erschien im Oktober 2016. Unsere beiden Gäste in dieser Folge, Stephan und Herr Kaschke, spielen den Multiplayer-Part des Shooters seitdem ohne große Unterbrechungen. Grund genug für eine Revisited-Folge, denn seit Release hat sich Einiges getan auf den virtuellen Schlachtfeldern des Ersten Weltkrieges von Battlefield 1.

Dass das EA-Spiel im Mehrspieler-Modus bereits zum Start sehr viel Spaß bereitet, stellten wir bereits in Folge 1746 im November 2016 fest. Seit damals sind vier große DLC-Pakete erschienen. Die brachten zahlreiche neue Karten und Waffen, aber auch zwei ganz neue Spielmodi und unzähligen Änderungen am Balancing. Stephan und Herr Kaschke erklären, was sie am Battlefield-1-Multiplayer bis heute reizt und wie sich die neuen Inhalte auf das Spiel auswirkten.

Insert Moin Free4All heute mit der freien Folge der Woche zum WUNDERBAREN (Trinkspiel: jedes Mal wenn Manu „wunderbar“ sagt in diesem Cast) Spiel Into the Breach. Wie jeden Sonntag inklusive unseres kleines Sonntagsbrunches, diesmal zur Kalenderwoche 10: Was war diese Woche los bei Insert Moin und über welche Themen und Spiele haben wir gesprochen – das alles in der Zusammenfassung mit Micha und Manu.
Der Timecode zur freien Folge ist: 00:29:27

Folge der Woche

Into the Breach heißt das neue Spiel der FTL-Macher und wurde von Manu mit großer Vorfreude erwartet. Ein Pixel-Rundenstrategiespiel mit Roguelike-Elementen mit einem starken Einschlag von Battle Isle (<3) und Advance Wars (<3!)?
Und so viel sei bereits verraten: Die hohen Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Gast Daniel Ziegener vom Indieblog Lost Levels und Manu sind sich einig: Into the Breach ist bereits jetzt mit großer Sicherheit eines der besten Spiele des Jahres 2018.