spiel14

Die Internationalen Spieltage SPIEL’14 in Essen ist die weltgrößte Brettspiel-Messe der Welt. Über 150.000 Besucher, mehr als 850 Neuheiten. Welche Eindrücke nahm Manu von der gamescom der Brettspieler mit nach Hause? Welche Spiele lohnen einen zweiten Blick und auf welche freuen sich die Gäste Arne und René vom Bretterwisser-Podcast, mit dem dieser Podcast vor Ort als Kooperation enstanden ist:

Shownotes – die erwähnten Spiele:

Looney Quest
7 Wonders – BABEL
Cash ’n‘ Guns (2nd Edition) (Aff.Link)
Pandemie – Auf Messers Schneide (Aff.Link)
Auf nach Indien
Magic the Gathering – The Boardgame (Prototyp)
XCOM – The Board Game

Patreon

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

So wird Insert Moin dank eurer Hilfe noch besser. Danke! <3

  • MokVi

    Guten morgen,

    bitte mehr Brettspiele.
    Spiele zwar selbst sehr wenige davon, aber die Brettspiele-Folgen sind immer sehr interessant.
    Gerne dafür weniger Interviews. ;-)

    Viele Grüße
    MokVi

    • Manuel Fritsch

      was stört Dich an Interviews, wenn ich fragen darf?

    • MokVi

      Das kann ich gar nicht so genau sagen.
      Aus meiner Sicht sind sie eher die langweiligen Folgen, die ich oft nur anfange zu hören und dann überspringe.

      Ansonsten höre ich eigentlich alles ganz gerne, wo es in erster Linie um ein Spiel oder eine Reihe geht. Selbst wenn ich die passende Konsole nicht besitze, oder das Spiel schon wieder weg gelegt habe (gerne mehr Diablo Folgen *g*).

      Macht aber auch nichts. Die Mischung stimmt. Vielleicht noch ein, zwei Folgen mit Interviews mit Autoren von Büchern zu Brettspielumsetzungen von Computerspielen.

  • Marco

    Ich bin auch für mehr Brettspiele, gegen einen eigenen Feed hätte ich aber auch nix, da verpasst man die Folgen nicht so leicht ;)

    • Manuel Fritsch

      Hm, schwierig umzusetzen, eigener Feed würde ja bedeuten, dass die Folgen nicht mehr im normalen IM-Feed sind. Also mit den Tags kannst du es zumindest gefiltert auf der Webseite anzeigen lassen. (Brettspiel)

      Eigentlich kann man diesen feed dann auch abonnieren von den tags, aber da steht dann IF-Tags mit dran. Wenn dich das nicht stört. kannst du es darüber abonnieren.

    • Manuel Fritsch

      abonnier das mal. Steht halt IF dran :) „Im Podcast Indie Fresse behandeln…“

    • Hm, bei mir nicht. ¯_(ツ)_/¯
      Whatever. Technisch klappt es so zumindest.

  • Arnold

    Brettspiele sind GEIL!

    • Manuel Fritsch

      VOLL!

  • Stromi

    Guten Morgen!

    Ich war am Freitag auf der „Spiel ’14“ und da ich immer brav den Podcast gehört habe, habe ich mir direkt „Concept“ und „Loveletters“ geschnappt. Vielen Dank dafür, mich auf die Titel hier aufmerksam gemacht zu haben!

  • Die Brettspiel-Folgen sind wichtig, weil ich die manchmal für die Arbeit nutzen kann (da kommen wichtige Infos bei rum, wie die Konzeptionierung, Entwickung, der Vertrieb usw. abläuft). Also weiter so.

  • André

    Brettspiele sind hier gern gesehen!

    Bitte weitermachen!

    Danke
    André

  • Claudius

    Brettspiele, Brettspiele, Brettspiele!

    Ob bei IM oder im eigenen Cast ist mir Wurst. Hauptsache Brettspiele, Brettspiele, Brettspiele.

    (Ich weiß, ich wiederhole mich.)

  • Maerz

    Wollte noch schnell schreiben, dass Brettspiel-Casts super sind und es toll wäre, wenn ihr sie weiterhin hier regelmäßig behandelt… das bisherige Feedback macht meinen Kommentar allerdings ja schöner Weise überflüssig :)
    keep on rolling… your dice!

  • André

    Ich vermute diejenigen, die gegen die Brettspielfolgen sind, werden diese Folge nicht gehört und dementsprechend auch den Feedbackaufruf nicht gehört haben. Selektiver Effekt und so…

    Persönlich kann ich sagen, dass ich die meisten Brettspielfolgen, ähnlich wie zum Beispiel Sportspiele überspringe. Dementsprechend wäre mir zum Beispiel einmal pro Woche zuviel, ein paar Mal im Monat kann ich mit leben. Aber wenn ich wirklich mehr über Brettspiele wissen wollen würde, würde ich eben einen Brettspielpodcast hören. Gelegentlich interessiert es mich auch mal, hier eben Manus Eindrücke von der SPIEL, deren Schilderung übrigens auch gerne etwas länger hätte ausfallen dürfen. Oder zum Beispiel sowas wie die Rolle von Brettspielen in der Gamedesign-Ausbildung fände ich interessant.

    • HerrZwe

      Das ist natürlich ein guter Punkt…insofern nicht wirklich repräsentativ die comments hier.

      Ich persönlich finde den Anteil der Brettspielcasts gut so wie er ist, hab mich aber immer auch schon für Brettspiele interessiert und früher viel (auch beruflich) damit zu tun gehabt. Für mich sind die einzelnen Spiele eher selten so richtig interessant, die „Metathemen“ so wie hier die „Spiel“ oder auch der Überblick der Nominierungsliste zum Spiel des Jahres, aber schon. Ich empfinde das als eine gute Ergänzung zu den Videospielen im Hinblick auf mein Gesamtinteresse als „Spieler“ im Allgemeinen und für mich gehören Brett- und Videospiele mit in einen großen Topf interaktiver Unterhaltung der mich als Ganzes interessiert.
      In diesem Sinne weiter so und frohes Schaffen ;-)

  • @manu schade das wir uns auf der #spiel14 verpasst haben

    ich bin auch für die Brettspiel folgen
    genauso wie die Buchfolgen von Daniel

    ich liebe euch für die Vielfalt und Abwechslung

    • Manuel Fritsch

      Verpasst ist ja relativ. Da waren Tage dazwischen :) War ja nur Mi+Do da.

      Und danke für das Lob! <3 Wir schaffen das noch mit dem Gin Tonic!

  • Thomas

    Das Thema „Brettspiele“ bitte fortsetzen. Vielleicht die Spiele ausklammern,
    die ein komplexes Regelwerk mit umfangreichen Fremdsprachenkenntnissen verbinden.

  • Echt traurig, wie viele Fake-Accounts Manu hier anlegt, um seine Brettspiele-Agenda voranzutreiben. Wir müssen endlich gegen die Unterwanderung unserer Branche durch Boardgame Justice Warriors vorgehen! Diese Brettspieler nehmen uns unsere Games weg!

    • André

      Was? Insert Moin ist doch schon seit der Zeit von Brettfest at Manuspielt’s ein Brettspiel-Podcast!

    • HerrZwe

      …ganz im Gegensatz zu den „Social Justice Bookworms“, von denen geht ja bekanntlich keinerlei Gefahr aus, weil es offenbar viel zu wenige davon gibt als dass da mal ein podcast bei rumkommen würde… ;-) Wann war denn der letzte „Büchercast“? Ist doch auch schon wieder ewig her…

    • Manuel Fritsch

      tehehehe!

  • Ich spiele mehr Brettspiele als Computerspiele (wobei ich Star Realms als Computerspiel und als Kartenspiel spiele), insofern freue ich mich immer wieder über Brettspielbezogene Episoden.

  • Barker

    Brettspielpodcast
    *gähn*

    • Manuel Fritsch

      Schade.

  • AnalthromboseDerZerstörerDerAnuse

    Toller Episode, allerdings bin ich mal für anspruchsvollere Brettspiele nicht immer diese 20 min wisch&weg Spiele.

    Mich würde vor allem zurzeit das The Witcher Boardgame interessieren, hattest du schon die Gelegenheit Hand anzulegen MANUEL ???

    Falls nicht hast du interesse an diesem Spielchen? würde mich sehr interessieren und natürlich unglaublich freuen wenn du dazu eine Folge aufnehmen würdest.

    • AnalthromboseDerZerstörerDerAnuse

      Toller Episode…beschte. ^^

    • Manuel Fritsch

      Das Witcher-Brettspiel habe ich als Beta digital, aber ich warte noch auf die Brett-Variante. In Essen war bereits ein Prototyp zu sehen und ich bin VERDAMMT heiß drauf! Wird auf jeden Fall hier vorgestellt.

      Spiele mit Computerspiel-Bezug sowieso. Assassin’s Creed, Gears of War, Portal, etc… steht alles in der Pipeline.

    • AnalthromboseDerZerstörerDerAnuse

      Danke für die schnelle Antwort, freue mich sehr auf diese Episode.

    • Manuel Fritsch

      gerne. Aber dein Nickname macht mich fertig :)

  • Pingback: Die letzten und nächsten 24h, Dienstag, 21.10.2014 | die Hörsuppe()

  • Alliser

    Als Nicht-Brettspieler finde ich die bislang gelegentlichen Brett-Casts eine nicht unwillkommene Abwechslung. Gerade bei den einfachen, nicht zu komplexen Titeln, die mitunter nur aus einem Kartendeck bestehen, konnte ich mir eine kleine Merkliste zusammenstellen für etwaige Geschenkideen für zu beschenkende Zielgruppen.

    Das heißt aber letztlich auch nicht, daß es mehr Ausgaben werden müssen. Die Anzahl an Brettspiel-Einsprengseln waren für meinen Geschmack gut und ausreichend. Eine Sonderreihe neben Insert Moin nur für Brettspiele würde ich zudem nicht begrüßen, da das gleichzeitig heißen würde, das Manu weniger Game-Casts macht und da würde dann bei mir ein Trumpf für ein Teil der Ausgaben wegfallen.

    • Manuel Fritsch

      Ich bin ein Trumpf? So etwas schönes hat noch fast niemand zu mir gesagt! <3 :)

  • Valentin

    Schließe mich meinen Vorrednern an: Brettspiele sind klasse.
    Grüße
    Valentin

  • Lukas

    bitte Brettspiele so wie jetzt auch beibehalten. Sorgt für sehr gute Abwechslung! Ich finde Brettspiele total super. Vielleicht kann man ja auch mal mehrere Brettspiele in einer Folge besprechen. :)

  • thegreenbambi

    Brettspielfolgen empfinde ich im aktuellen Rythmus als willkommene Abwechslung, mehr müssen es aus meiner Sicht aber nicht werden.
    Gruss

  • Ich hab wegen Euch Agricola gekauft (bis jetzt nur 2 mal gespielt – 1 mal falsch und 1 mal richtig – das Spiel ist echt aufwendig und zum verstehen der Regeln empfehle ich jedem die iOS App zu kaufen) – JA Brettspiele sind auch eine nette Abwechslung!
    Bei der Menge an Inhalt die ihr produziert, darf ruhig gemischt werden!

    • Manuel Fritsch

      Ja, Agricola ist schon wirklich Anspruchsvoll, wenn man gleich mit Ausbildungen und kleinen Anschaffungen spielt. Aber ohne die Handkarten anfangen, dann ist es eigentlich recht Einsteigerfreundlich, weil ja nur eine neue Aktion pro Runde dazukommt. Kann man also schön nach und nach im Spielverlauf erklären.

  • Fushikatz

    Brettspiele dürfen gerne weiterhin hier ihre Plattform haben. Freue mich immer drüber. War dieses Jahr auch zum ersten Mal auf der Spiel und es hat sich mir eine ganz neue Welt aufgetan. Freu mich schon auf eine Runde Firefly und Dungeon Fighter.

  • Mii

    Tolle Episode. Unbedingt die Folgen über Brettspiel beibehalten. Finde die Häufigkeit auch sehr angenehm. Könntet ja auch noch mal eine Folge bringen, in der es um Einflüsse von Brett- in Video-Spiele geht. Oder aber auch gerne den umgekehrten Weg. Mit XCOM geht das ja schon in die richtige Richtung.
    Oder ihr macht mal einen Themen Podcast, z.B. zu TableTops. Warhammer spielt ja mittlerweile in beiden Welten eine Rolle.

  • Robert

    Hallo, ich höre schon lange Euren Podcast und ich höre auch allgemein sehr gerne Gaming Podcasts, aber irgendwie baut ihr langsam aber stetig ab. Anfangs war ich sehr begeistert und ich hatte euch in der Top 3 in meiner Playlist, aber mittlerweile ziehe ich fast jeden anderen Podcast vor. Hin und wieder gibt es auch von euch noch gute Folgen aber die Brettspielcasts und die Interviews empfinde ich persönlich als sehr langweilig. Ich habe aber trotzdem großen Respekt vor der Leistung, die Ihr erbringt jeden Tag eine neue Folge zu erschaffen, mir wäre Qualität und Substanz allerdings lieber als Quantität.

    • Manuel Fritsch

      Würde mich interessieren, woran du das festmachst, dass wir für Dich schlechter werden? Also dass dich Brettspiele und Interviews nicht interessieren, ok, aber es klang so als wären auch die anderen Folgen, die Dir früher gefallen haben schlechter? Was genau?

    • Robert

      Schwer zu sagen ohne länger drüber nachzudenken, es ist ein einfach meine Empfindung. Vermutlich auch weil es gefühlt für mich persönlich zuviele Folgen mit Interviews etc. abseits von den reinen Spielen geht. Auch empfinde ich euch manchmal zu unkritisch oder die Casts gehen zu wenig in die Tiefe (was aber aufgrund der täglichen „Ausstrahlung vermutlich gar nicht anders geht). Ich fand zb. den Burnout Podcast gut, sowas in Art könnte es ruhig öfter geben. Aber das ist auch Geschmackssache und würde bestimmt nichht jedem gefallen.

    • Manuel Fritsch

      Klar: In der etwas spiele-release-ärmeren Zeit vor dem Herbst muss man bei einer täglichen Sendung natürlich auch hin und wieder etwas „strecken“ und Themen aufgreifen abseits der eigentlichen Spiele. Burnout hat mir auch gut gefallen. Aber da steckte ganz schön Arbeit drin, Micha hat alle Burnouts noch mal neu gespielt für die Videoaufnahme und gecaptured usw. Das braucht natürlich etwas Zeit.

      Der Spieleherbst steht ja an. Hoffe, du bleibst uns treu, es wird derzeit auch deutlich weniger Interviews geben :)

    • Der Eindruck, dass wir nicht kritisch genug wären, entsteht sicherlich auch, weil wir eben nur über die Spiele reden, die uns gefallen oder zumindest interessieren. Die Themenauswahl ist daher ganz klar positiv vorselektiert.

      Verrisse oder Besprechungen von arg mittelmäßigen Spielen gibt’s nur höchst selten, weil wir die gar nicht erst als Thema planen.

  • Thomas

    Hab hier zwar nicht alle Kommentare gelesen, aber mehr Brettspiele sind immer gut.

    Guido von TricTrac ist auch ein sehr gern gesehener Gast!

  • Einzelspieler

    Mehr Brettspiele! :)

Insert Moin © 2017