Ganze 15 Mal hat Peter Bathge (GameStar) Baldur’s Gate 2 schon durchgespielt – und immer noch Lust auf mehr. Im Podcast erzählt er Manu, wie ihn Bioware verzaubert hat.

Okay, Baldur’s Gate 2 sieht nach heutigen Maßstäben nicht mehr taufrisch aus – aber wen kümmert das bei diesen Ausmaßen! Die epische Fantasy-Geschichte und die Vielfalt von Schauplätzen, Aufgaben und Charakteren machen den Bioware-Klassiker bis heute absolut spielenswert.

So spielenswert, dass Peter Bathge Baldur’s Gate 2 schätzungsweise 2.000 Stunden darin verbracht hat. In einem Singleplayer-Rollenspiel!

Was Peter dazu treibt, immer wieder an die Schwertküste zu reisen, bespricht er in unserem Koop-Format »Games That Made Me«, das Manu mit und für Europas größtes Spielemagazin GameStar produziert.

Und weil dieses Format nicht einfach Lieblingsspiele, sondern prägende Spiele behandelt, besprechen die beiden zudem, wie Baldur’s Gate 2 Peters Leben beeinflusst und verändert hat – bis hin zu seiner Vorliebe fürs Schreiben und seiner späteren Berufswahl.

Wo kann ich die Folge hören?

Exklusive Goodies für Supporter*innen:
Die Liebhaberkarte, jährlich limitierte Fan-Shirts und vieles mehr!

Diese Folge ist exklusiv für unsere Unterstützer*innen auf Patreon und Steady verfügbar: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert.

Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials.

Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen Premium-only-Inhalten!

Alle weiteren Informationen auf patreon.com/insertmoin oder steadyhq.com/insertmoin