IM2046: Vikings gone wild

3. November 2017

Dirk Huesmann ist bekannt als der Würfelmagier und rezensiert und bespricht Brett-, Karten- und Würfelspiele in seinem Blog und ist heute unser Gast zu einer Brettspielumsetzung, die auf einer Videospiel-Lizenz basiert: Vikings gone wild!

Das Brettspiel wurde über Kickstarter finanziert, die deutsche Version fand mit Hilfe der Spieleschmiede-Finanzierung statt. Bei dem Spiel handelt es sich um ein Deckbuilding-Kartenspiel, basierend auf den Grafiken und Assets eines F2P-Browser- und Smartphonespiels. Warum uns das Brettspiel deutlich besser gefällt als das F2P-Handyspiel, erfahrt ihr wie immer im Podcast.

Hinweis: Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Für nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr das „Full Breakfast“, d.h. Zugriff auf alle Folgen von Montag-Samstag. Für 2 Dollar gibt es die „Schnupper-Pledge“, damit erhaltet ihr Zugriff auf die komplette erste Woche eines jeden Monats. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.

Insert Moin © 2017