Need for Speed Payback (PC, PS4, Xbox One) erschien im November 2017 und ist das inzwischen 23. Spiel der Rennspielserie. Als Teil einer dreiköpfigen Crew, die auf Rache gegen das ominöse Kartell “The House” kämpft fahren wir in diesen Open-World-Racer illegale Straßenrennen, fahren Drag- und Drift-Challenges und liefern uns heiße Verfolgungsjagden mit der Polizei. Also eigentlich alles, was ein gutes NfS auszeichnet. 
 
Gemeinsam mit unserem heutigen Gast Dennis Heinrichs von den Rocketbeans bespricht Manu was der Arcade Racer gut macht und was weniger gelungen ist.

Would you kindly…

Ihr wollt unabhängigen Spielejournalismus unterstützen und Zugriff auf alle Insert-Moin-Folgen haben? Great!

Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Branche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials.

Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen Premium-only-Inhalten!

Alle weiteren Informationen auf patreon.com/insertmoin oder steadyhq.com/insertmoin