Wenn etwas als Nintendos Half Life 3 bezeichnet werden könnte, dann sicherlich der dritte Teil der Pikmin-Reihe. Ganze neun Jahre, bzw. sogar 12 Jahre seit dem Erstling hat die Serie die oft geforderte Fortsetzung spendiert bekommen. Da kommt es auf die letzten paar Monate und die damit verpasste Veröffentlichung während des „Launch-Fensters“ der Wii U nun auch nicht mehr an. Nun ist Pikmin 3 endlich erhältlich und wir haben es durchgespielt!

Ob sich die Serie auch eine Dekade später noch auf ihren damaligen Stärken ausruhen kann oder ob sich Miyamoto etwas Neues für die kleinen Pflanzenwesen einfallen hat lassen, erfahrt ihr im Podcast mit Manus heutigem Gast Hanns Peter Glock vom Consol Media Verlag aus Wien.

  • Pikwas?

    • André

      Pikmore.

    • Benjamin Filitz

      Hmm, Pickert.

  • bruzel

    Leider hat niemand eine WII U zuhause sonst gäbe es mehr kommentare.

  • Ramuh

    Ihr sagt am Ende „Es ist kein Wii U Pikmin, sondern ein Wii HD Pikmin“.

    Alles entscheidende Frage, ist es schlimm wenn Wii U nur „Wii HD“ ist und keine „Revolution“ einläutet wie die Wii?

    Das Wii U Gamepad stellt für mich nur die Konsequenz aus dem Erfolg des DS dar. Viel mehr ist es nicht, und möchte es vielleicht auch nicht sein.

  • Morbus

    Hmm, ich muss sagen, auch wenn ihr mehrmals betont hab, dass es sich hierbei um ein gutes Spiel handelt, bin ich doch überrascht gewesen, wie viele Punkte ihr bemängelt habt.

    Ich freue mich sehr auf das klassisch gehaltene Pikmin, ohne gewaltige Neuerungen.
    Ich finde ebenso, dass nur weil die WiiU das GamePad besitzt, es nicht auf Teufel komm raus in ein Spiel eingebettet werden muss, so dass es ein Gros des Spielerlebnisses einnimmt.
    Zur Story kann ich euch recht geben, aber ein Miyamoto-Spiel war noch nie ein Garant für große Geschichten. Ich meine auch mal erfahren zu haben, dass er die Geschichte eher als ein Mittel betrachtet, dem Spieler kurz und knapp in die Spielmechanik einzuführen.
    Trotzdem, das Intro finde ich trotz des Minimalismus sehr ansprechend.

    Der Freitag kann kommen!

Insert Moin © 2017