loveletterheader

Manche Brettspiele versuchen, durch möglichst viel Material oder komplexen Regeln zu beeindrucken. Ganz anders dagegen das zauberhaft reduzierte Love Letter von Seiji Kanai. Das Kartenspiel besteht aus nur 16 Karten und jeder Spieler hat jeweils nur eine auf der Hand. Warum Pegasus mit diesem Spiel vermutlich dennoch einen großen Anwärter auf das Spiel des Jahres im Rennen hat, erfahrt ihr wie immer im Podcast mit den romantischen Bartträgern Guido und Manu.

Would you kindly…

Ihr wollt unabhängigen Spielejournalismus unterstützen und Zugriff auf alle Insert-Moin-Folgen haben? Great!

Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Branche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials.

Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen Premium-only-Inhalten!

Alle weiteren Informationen auf patreon.com/insertmoin oder steadyhq.com/insertmoin