Am 14. November 2018 erschien Fallout 76 als reines MMO und mit gemischten bis negativen Kritiken. Etwas über einem halben Jahr später fragen wir uns im heutigen Revisited: Ist Fallout 76 denn nun (endlich) gut? Wie hat sich das MMO entwickelt, was motiviert Menschen wie Gloria (nerd-gedanken.de) dazu, immer weiter zu spielen und was hält Fallout-Überfan Rae (GamePro.de) eigentlich von dem Titel?

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im “Daily Breakfast”-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin