Die meisten von euch werden es eventuell schon über Twitter, Facebook oder auf unserem Discord direkt mitbekommen haben, aber unser Hauptmedium ist ja der Podcast, daher auch hier nun die offizielle Bekanntgabe in Form einer Sondersendung „Intern Moin: Daniel wird Insert Moin bis auf weiteres nicht mehr weitermachen und nimmt sich eine Auszeit. Es sind persönliche Gründe und es gab weder Streit noch hat er sich mit Erdogan fotografieren lassen. Mehr dazu findet ihr unter seinem Posting hier: https://insertmoin.de/in-eigener-sache-auszeit-daniel/
Für uns (Micha und Manu) stellt sich nun natürlich die Frage, wie wir diesen Verlust kurz- und langfristig kompensieren können. Dazu machen wir uns der heutigen Folgen ein paar Gedanken und teilen diese transparent und ehrlich mit euch.
Außerdem gibt es im Anschluss noch das Wochenmenu KW30 – wir haben in Umfragen positives Feedback auf dieses „Format“ erhalten und werden das folglich in Zukunft nun auch ähnlich wie heute auch für Patreons und auf Steady veröffentlichen und mit Updates aus dem Insert-Moin-Umfeld, Wochen-Vor- und Rückschau & mehr anreichern.

Es ist Sonntag und das beudetet wie immer: es erscheint die freie Folge der Woche für alle. Diesmal ein Le Brunch mit einem Gespräch über die Professionalisierung der Indie Arena Booth. Außerdem wie üblich unser kleiner Sonntagsbrunch mit der gewohnten Rückschau auf die Folgen der letzten Woche und ein kleiner Ausblick auf die geplanten neuen Folgen.

Folge der Woche

Ist das noch Indie? Das Projekt Indie Arena Booth auf der gamescom hatten wir hier schon mehrmals im Podcast thematisiert. Doch aus dem kleinen Zusammenschluss einer Handvoll Indie-Studios auf 40 qm2 wurde der inzwischen weltweit größte Gemeinschaftsstand mit über 1000 Quadratmetern Fläche, der über 70 Entwickler*innen aus mehr als 26 Nationen Platz bietet.
Klar, dass so ein Mammut auf Dauer nicht mehr nur „nebenher“ organisiert werden kann. Daher hat sich das Team vor kurzem professionalisiert und beschäftigt mit der Gründung der Firma Supercrowd Entertainment auch ihren ersten „General Manager“ in Vollzeit, der sich ausschließlich und rund um die Uhr um die Indie Arena kümmern soll.
Im Gespräch mit Manu berichtet der ehemalige Spiele-Entwickler (The Long Journey Home), und Mitbegründer von Daedalic Studio West Andreas Suika, wie es zu diesem beruflichen Wechsel kam und was seine Liebe für Jim Hensons Muppetshow damit zu tun hat.

Wie jeden Sonntag gibt es heute die freie Folge der Woche für alle. Diesmal mit unserer Besprechung zum neuen Action-Rollenspiel Vampyr. Natürlich wie gewohnt inklusive unseres kleinen Sonntagsbrunchs mit Rück- und Vorschau zu unseren restlichen Folgen.

Folge der Woche: Vampyr

Vampyr ist das neue Action-Rollenspiel des französischen Studios Dontnod, die vor allem durch das wunderbare „Life is Strange“ bekannt geworden sind. Das Spiel um den frisch gebackenen Vampir Dr. Reid im verseuchten London des frühen 20. Jahrhunderts geht – typisch für das Studio – einige neue Wege und Pfade, die jedoch nicht immer zum Erfolg führen. Das Action-RPG wurde von Manu mit Spannung erwartet und zusammen mit seinem Gast Flo Zandt von Lost Levels begründet er, was gut und was weniger berauschend in diesem blutigen Abenteuer für PC, Xbox One und PS4 funktioniert.

Wie jeden Sonntag gibt es heute die Folge der Woche (frei für alle) mit unserer Besprechung des wunderschönen Bildbands „SNES/Super Famicom: A Visual Compendium“ inklusive unseres kleinen Sonntagsbrunchs mit Rück- und Vorschau.

Folge der Woche

Der britische Verlag Bitmap Books ist auf hochwertige Bildbänder über alte Konsolen spezialisiert (siehe Folge 1894). In Folge 1851 sprachen wir bereits über das Kompendium zum NES. Seit einigen Wochen gibt es nun auch ein Buch über die Nachfolge-Konsole SNES, oder das Super Nintendo wie das Gerät auch häufig genannt wird.

Sebo und Jan sind ebenso wie Daniel Besitzer des SNES/Super Famicom: A Visual Compendium und sprechen im Podcast darüber, wie ihnen der Bildband zusagt. Da das Druckerzeugnis erneut eine liebevolle Reminiszenz an die SNES-Ära wurde, schweifen sie dabei immer wieder zu ihren Erinnerungen über diese Zeit ab.
Das SNES/Super Famicom: A Visual Compendium gibt es für 29,99 Pfund (zuzüglich Versand) im hauseigenen Shop von Bitmap Books.

 

Wie jeden Sonntag gibt es heute eine Folge der Woche (frei für alle) mit unserer Besprechung von Sea of Thieves inklusive unseres kleinen Sonntagsbrunchs mit Rück- und Vorschau.

Folge der Woche

Nachdem das Traditions-Entwicklerstudio Rare von Microsoft aufgekauft wurde, war es lange still um die Goldeneye- und Banjo-Kazooie-Macher. Doch seit der ersten Vorstellung des Multiplayer-Koop-Spiels Sea of Thieves für Xbox One und Windows 10 (inkl. Crossplattform) entstand in den letzten fünf Jahren schon so etwas wie Vorfreude und Spannung, ob Rare es gelingen wird, an die alten Erfolge anknüpfen zu können. Mit großem Marketingbudget wurde das Piratenspiel nun im März veröffentlicht.
Gemeinsam mit unseren beiden Gästen Johannes Rohe (Gamestar) und Herr Kaschke bespricht Manu, was der Titel besonders gut macht und wo der vielleicht doch etwas am Ziel vorbeisegelt.

Einen wunderschönen guten Morgen! Wie jeden Sonntag gibt es heute eine Folge der Woche mit unserer Besprechung von Ni No Kuni 2 inklusive eines kleinen Sonntagsbrunchs, heute jedoch ein klein wenig anders als sonst. Als erstes gibt es eine kleine Hausdurchsage:

Insert Moin macht Osterferien

Wir machen eine Woche Pause über die Osterfeiertage: vom 26. März bis zum 2. April (Ostermontag). Ab dem 3. April geht es weiter mit neuen Folgen. Für Nicht-Patreons gibt es eine kleine Osterüberraschung: Wir haben für euch zum Kennenlernen die gesamte letzte Woche frei zugänglich gemacht. Auf Patreon.com/insertmoin findet ihr die KW12 mit den Episoden 2150 bis 2155 frei zugänglich für alle vor. Viel Spaß und wenn ihr Bock auf mehr Insert Moin habt, könnt ihr uns dort auch unterstützen. Wir würden uns sehr freuen, euch dann ab April täglich mit einer neuen Folgen wecken zu dürfen. Und jetzt macht euch ein paar schöne Tage mit euren Liebsten, bis bald!

Folge der Woche

Am 23. März erschien Ni No Kuni 2 – Revenant Kingdom / Schicksal eines Königreichs (Affiliate Link) für die PS4. Der zweite Teil der japanischen Rollenspielserie von Level-5 wurde mit Spannung erwartet. Können die Entwickler diesmal auch ohne die Unterstützung von Studio Ghibli einen ähnlichen Erfolg wie beim Vorgänger landen? Wie kommt das veränderte Kampfsystem bei den Fans und Kritikern an? Micha und Manu haben sich das umfangreiche JRPG mit seinen zahlreichen neuen Elementen wie dem Skirmish- oder dem Königreich-Management-Modus bereits vor dem Launch anschauen können und berichten heute im rund einstündigen Podcast über ihre Erfahrungen.

Insert Moin Free4All heute mit der freien Folge der Woche Far Cry 5 (Preview). Wie jeden Sonntag inklusive unseres kleines Sonntagsbrunches, diesmal zur Kalenderwoche 9: Was war diese Woche los bei Insert Moin und über welche Themen und Spiele haben wir gesprochen – das alles in der Zusammenfassung mit Micha und Manu – die diesmal etwas ausführlicher wurde. Micha berichtet über eine Reihe von Spielen und liefert einen Ersteindruck ab, zu denen noch nicht klar ist, ob es einen ganzen Podcast dazu geben wird. Der Timecode zur freien Folge ist: 00:53:08 

Folge der Woche

Ende März erscheint Far Cry 5 (PC, PS4, Xbox One) und verspricht zwar wenig spielerische Neuerungen, aber ein spannendes Setting mit religiösen Fanatikern im Norden der USA. Auf Einladung von Ubisoft ist Manu nach Paris gefahren um sich eine fast fertige Version des Open-World-Shooters anzusehen. Zusammen mit Valentin Aschenbrenner von IGN Deutschland bespricht er seine Eindrücke des Spiels nach einer mehrstündigen Anspielstation.

Im Anschluß gibt es ein kurzes Interview mit Jean-Sebastien Decant. Er ist Narrative Director bei Ubisoft Montreal. Der gebürtige Pariser erzählt uns im Interview, wie und ob sich die aktuelle politische Lage und Entwicklung in den USA auf die Geschichte um den Kult in Far Cry 5 ausgewirkt hat.

Offenlegung: Manus Reise nach Paris erfolgte auf Einladung von Ubisoft. Die Reisekosten für die Pressereise wurden übernommen. Die Teilnahme war an keinerlei Bedingungen, Vorgaben oder Auflagen geknüpft bis auf ein zeitliches NDA.

Insert Moin Free4All heute mit der freien Folge der Woche und unserer Debatte um die Vorwürfe an Kingdom Come Deliverance. Wie jeden Sonntag inklusive unseres kleines Sonntagsbrunches zur Kalenderwoche 4: Was war diese Woche los bei Insert Moin und über welche Themen und Spiele haben wir gesprochen – das alles in der Zusammenfassung mit Micha und Daniel.

PS: Für alle Patreons, bei denen die Kapitelmarken nicht sichtbar sind. Der Timecode zur freien Folge ist: 00:51:20

Folge der Woche

Es war das Thema der Woche: Ein Blogbeitrag mit dem Titel „Die gewaltige Schräglage von Kingdom Come: Deliverance“ hat die Diskussion um Lead Designer und Creative Director Daniel Vávra von den Warhorse Studios erneut angefacht. Dieser sorgte bereits vor ein paar Monaten für Aufsehen, als er in einem Interview auf der gamescom 2017 bei den Kollegen von GameTwo ein T-Shirt der Black Metal Band Burzum des bekennenden Rassisten Varg Vikernes trug.
Ist Kingdom Come: Deliverance nun ein ideologisch gefärbtes Spiel und transportiert es das mutmaßlich rechte Gedankengut des Chef-Entwicklers? Hat die deutsche Spielepresse es verpasst, im Vorfeld vor dem Release des Rollenspiels genauer auf den Entwickler zu blicken? Im Podcast rollen Daniel und Manu die Ereignisse, Anschuldigungen und Themen der letzten Woche auf und diskutieren über Trennung zwischen Kunst und Künstler und journalistische Verantwortung.

Shownotes:
Blogpost:
https://lepetitcapo.wordpress.com/2018/01/13/das-authentischste-historienspiel-aller-zeiten-die-gewaltige-schraeglage-von-kingdom-come-deliverance/
Reaktionen der GameStar:
http://www.gamestar.de/artikel/kingdom-come-deliverance-die-reaktion-auf-die-rassismus-vorwuefe,3324854.html
http://www.gamepro.de/videos/ist-gamestar-nicht-politisch-genug-video-reaktion-auf-die-vorwuerfe-rund-um-kingdom-come-deliverance,95386.html
Diskussionsbeitrag von 4Players:
http://www.4players.de/4players.php/tvplayer/4PlayersTV/Alle/35355/129311/4Players-Talk/Die_Kontroverse_um_Kingdom_Come_Deliverance.html
Das Interview mit Vavra in GameTwo:
https://www.youtube.com/watch?v=6ePCqQgcKoE&list=PLztfM9GoCIGrhVwCfF6jsCxCteShsSjXw&index=19
Außerdem: Nintendo stellt Nintendo Labo vor:
http://www.sueddeutsche.de/digital/nintendo-labo-fuer-switch-das-analogste-digitalspielzeug-der-welt-1.3829993

Kalenderwoche 47 mit der Wochenzusammenfassung bei Insert Moin. In unserer freien Sonntags-Folge für alle gibt es heute einen Le Brunch zum Thema Lenkräder. Wie jede Woche fassen wir die Folgen der vergangenen Woche für Nicht-Patreons kurz zusammen und reden darüber, was besprochen wurde und geben ein kurzes Fazit oder Ergänzungen zu allen Themen.

Auch diese Woche findet ihr in eurem Podcatcher passende Kapitelmarken zu jedem Wochentag über den wir sprechen und alle weiteren Themenblöcke.

Folge der Woche: Le Brunch – Lenkräder

Rennspiele stellen wohl das populärste Games-Genre überhaupt dar. Keine Arcade-Halle und keine Konsole kommt ohne Racing-Games aus. Und die steuert man am besten mit einem Lenkrad-Controller, daher zählen die auch zu den ältesten Eingabegeräten überhaupt. Grund genug, sie einmal zu Thema einer Brunch-Folge zu machen.

Daniel spricht mit IT-Redakteur bei Golem Michael und Rennspielfan Dennis über Lenkrad-Controller und alles, was dazu gehört. Wozu braucht man sie überhaupt, welche technischen Unterschiede gibt es und wie viel Geld kann oder sollte man ausgeben? Außerdem gibt’s einen Einspieler von Mario vom Retro Games e.V., der einen Überblick über die Ursprünge und Anfänge von Lenkrädern gibt.

Das Jahr neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu, doch bis es so weit ist, gibt es auch heute wieder das Wochenmenu für die Kalenderwoche 46 heute inklusive unserer freie Sonntags-Folge für alle: Super Mario Odyssey. Wie vor jedem Wochenmenu fassen wir die letzte Woche für alle Nicht-Patreons kurz zusammen und reden darüber, welche Spiele und Themen wir besprochen haben und geben ein kurzes Fazit zu allen Folgen geben.

Auch diese Woche findet ihr in eurem Podcatcher passende Kapitelmarken zu jedem Wochentag über den wir sprechen und alle weiteren Themenblöcke.

Mehr Podcasts? Wenn ihr jeden Tag, von Montag bis Samstags neue Folgen in eurem Podcatcher finden wollt, werdet einfach Unterstützer auf Patreon. Das „Full Breakfast“-Menu für 5$ im Monat erlaubt auch Zugriff auf alle zukünftigen und auch alle bisherigen Inhalte, die wir exklusiv für Supporter produzieren. Jetzt neu: Die Brettspieler-Pledge: Unserer bisherige Schnupper-Pledge für 2 Dollar im Monat beinhaltet ab sofort auch alle Brettspiel-Folgen auf Patreon.

Folge der Woche: Super Mario Odyssey

Ein neues, großes Mario! Daniel, Micha und Manu haben die Switch zum Glühen gebracht und im Bus, im Bett, auf dem Sofa, im Zugabteil und etlichen Orten mehr nach Monden gesucht in Super Mario Odyssey (Affiliate Link). Im heutigen Dreier-Cast besprechen sie, wie sie Marios Weltreise erlebt haben, wie gut sich das Spiel in die Gesamtserie einreiht und warum Manu sich aufregt, dass er weniger hoch springen kann als seine Kollegen.