Als der Trailer von Tchia letztes Jahr zum ersten Mal veröffentlicht wurde, flogen ganz viele Herzen durch das gesamte Internet. Der Grund: Das Indie-Spiel ist nicht nur zuckersüß, sondern zeigt auch viel Liebe gegenüber Tieren. Das namensgebende Mädchen Tchia kann sich nicht nur mit allen möglichen Kreaturen anfreunden, sondern auch für einen Moment in ihre Haut schlüpfen. Als Vogel erforscht sie dann die Lüfte einer von Neukaledonien inspirierten Inselwelt. Oder sie geht als Meeresbewohnerin auf den Grund des Ozeans nach Schätzen tauchen.

Schon beim Trailer schwingt eine gewisse melancholische Stimmung mit, und diese kommt nicht von ungefähr: Game Director Phil Crifo (@Philcrifo) verarbeitet mit seinem Team Kindheitserinnerungen von Neukaledonien. Sogar die Musik und die Sprache werden repräsentiert.

Klingt spannend, oder? Das fand Micha auch und hat Phil zu einem (englischsprachigen) Gespräch zu seinem Spiel eingeladen.

Mehr über Tchia findet ihr auf der offiziellen Webseite: https://www.awaceb.com/tchia

Wo kann ich die Folge hören?

Exklusive Goodies für Supporter*innen:
Die Liebhaberkarte, jährlich limitierte Fan-Shirts und vieles mehr!

Diese Folge ist exklusiv für unsere Unterstützer*innen auf Patreon und Steady verfügbar: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert.

Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials.

Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen Premium-only-Inhalten!

Alle weiteren Informationen auf patreon.com/insertmoin oder steadyhq.com/insertmoin