D4. Oh Mann. Das ist quasi ein interaktiver Film à la Beyond oder die ganzen Telltale-Titel, nur das die Irrsinn-Schraube so weit hochgedreht ist, dass das WTF-Barometer explodiert. Das ist vielleicht gar nicht mal so überraschend, denn das (leider) Xbox One-exklusive Spiel ist ein Werk von SWERY, der auch für Deadly Premonition verantwortlich war. Man kann also kaum gewappnet sein für die vielen verrückten Ideen von D4. Und gerade deshalb ist es auch so spannend und liebenswert!

Manu & Micha haben sich den Robin vom Hooked Magazin ins Boot geholt und ergründen mit ihm zusammen, warum D4 – Dark Dreams Don’t Die, eine unbedingte Empfehlung für Freunde ungewöhnlicher Spiele ist.

Drüben auf Kollisionsabfrage hat der Micha übrigens einen Artikel zum Spiel geschrieben.

Insert Moin © 2017