Frank Ziemlinski ist bei Daniel zu Gast. Er ist einer der Väter des Moorhuhn-Jagd. Das wurde urspünglich als harmloses Werbespiel für eine Whiskey-Marke entwickelt, verbreitet sich dann aber ungewollt dermaßen viral, dass 1999 kaum jemand in Deutschland das Moorhuhn nicht kannte. Im Podcast erzählt Frank, wie er den sensationellen Erfolg seinerzeit miterlebt hat und warum es auch unangenehm sein kann, wenn man einen Millionenhit landet.
Heute arbeitet Frank Creativ für M2P Games, einen Entwickler aus Bochum. Dort hat er das Casino-Kartenspiel Gambit53 entworfen, das als App für iOS und Android erscheinen soll. Darüberhinaus möchte er aber auch eine physische Version als Brettspiel produzieren lassen. Dafür sammelt er aktuell 3.000 Euro auf der Crowdfuning-Plattform Startnext.de. Im Podcast erzählt er, warum er denkt, dass Gambit53 in seiner Einfachheit als Brettspiel funktionieren kann, aber warum er für haptische Brettspiel-Version doch auf die Hilfe der Community angewiesen ist.

Insert Moin © 2017