Horizon Zero Dawn ist ein vom niederländischen Entwicklerstudio Guerrilla Games exklusiv für die PlayStation 4 entwickeltes Open-World-Spiel und das erste „neue“ Franchise der Firma nach mehreren Konsolengenerationen von Killzone-Spielen. Micha und Manu haben den neuen Titel vorab genau unter die Lupe genommen und besprechen im Podcast ob der Ausflug in das neue Genre gelungen ist und wie sich die Protagonistin Aloy mit Pfeil und Bogen bewaffnet gegen Mecha-Dinos schlägt.

  • Peter

    Orrr immer diese übertriebene Begeisterung. Uncharted 4 wurde auch überall unfassbar abgefeiert, ich persönlich fands aber einfach nur durchschnittlich, abseits der Grafik. Horizon werd ich mir wohl auch erstmal schenken, vielleicht später mal irgendwann. Grundsätzlich sprechen mich die Roboter-Viecher auch überhaupt nicht an. Hätte da lieber richtige Tiere gesehen.

    • Aber was ist, wenn die „übertriebene Begeisterung“ gerechtfertigt und das Spiel tatsächlich so gut ist? 🤔

      • LaLiLuLeLo

        Würde dir generell zustimmen, aber nach Tomb Raider Gate eher nicht … wie kann man so eine Mittelmäßigkeit nur so feiern. ;-)
        WIE KANN MAN ES WAGEN DIESES NUR GUTE SPIEL ÜBER UC4 ZU STELLEN !!!

      • Tomb-Raider-Gate? Ja, ich sehe den Smiley, aber würde mich trotzdem über eine etwas sachlichere und einen weniger „trolligen“ Kommentare von Dir freuen :)

      • LaLiLuLeLo

        Wenn ich mal wieder was Konstruktives beizutragen hab gerne, aber da die ganze Welt Horizon schon spielt und ich bis zum 01.03.17 warten muss ist aktuell mehr nicht drin. =P

      • LaLiLuLeLo

        Ok…isn cooles Spiel. ^^

    • Julia Spe

      Bei so vielen negativen Dingen auf der Welt brauch ich nicht auch einen Spiele-Podcast der überall was zu kritisieren hat. Uncharted 4 ist deutlich linearer als Horizon, die Spiele kann man nicht wirklich vergleichen. Ich fand es persönlich nicht so gut wie The Last of Us, aber immer noch gut.

      Bin mal gespannt wie Zelda aufgenommen wird. Twilight Princess wurde ja damals extrem abgefeiert (Metacritic-Score 95), ich habe leider nach 30-40 Stunden die Lust verloren.

  • Diese Episode war ein wahrer Genuss. So viel aufrichtige und ehrliche Begeisterung für ein Spiel, das ist Leidenschaft. Man kann die breit gezogenen Mundwinkel förmlich durch die Lautsprecher sehen.

    Irgendwie ist dieser Cast auch die beste 4K-Fernseher Werbung, die ich bisher erlebt habe :D Da juckt es ja einem fast trotzdem schon wieder extra dafür eine Pro + 4K TV anzuschaffen.

  • Peter Strabow

    Diese Open World à la Ubisoft brauch ich nicht mehr in der x-ten Iteration.

    Was ich aber ganz gern wissen würde und was mir der Podcast nicht erklärt: Wieso hat man Technik an die Dinos rangepappt? Und wer? Oder vielleicht eher: Schert sich das Spiel überhaupt drum, diese Fragen sinnvoll zu beantworten?

    • ja, wird alles im Spiel erklärt und beantwortet, aber darüber können und dürfen wir nicht reden hier, wegen Spoiler. Aber in der Spielwelt ist das alles stimmig und gut erzählt, daher ja auch so reizvoll, weil man dieses Mysterium hat und daher auch einen Reiz hat, die Story voranzutreiben.

    • iUserProfile

      Ja geht mir auch so. Ist das denn bei Horizon auch so aufdringlich langweilig? Ich frag mich das immer weil das Spiel so gefeiert wird und es mir total aussieht wie eine Ubi-Box aber in Reviews wird auf den Aspekt nie ausführlich eingegangen.

      • Julia Spe

        Rise of the Tomb Raider fand ich perfekt, aber die Spielwelt bei Horizon ist deutlich größer. Von daher passen die Vergleiche damit wohl nur beim Klettern, den Höhlen und dem Verschießen von Pfeil und Bogen.

        Hab im 4Players-Test gelesen, das Spiel sei auf Normal viel zu einfach. Aber auf Schwer frustriert es einen dann wahrscheinlich, wenn man den ganzen Open-World-Kram ignoriert.

        Letztes Jahr hab ich Black Ops 3 in einem Gewinnspiel gewonnen, wäre die Gelegenheit das bei Gamestop zusammen mit einem anderen Spiel (ROTR für 360, gibt’s ja jetzt auch für PS4) zu verticken. Dann bekomm ich Horizon für 9,99€.

      • Man kann das Spiel auch sehr linear spielen und die Open World ignorieren, mehr oder weniger – mit einer Ausnahme: Heilkräuter und Lagerfeuer. Also Banditenlager etc. musst du nicht machen, auch jagen und Rohstoffe sammeln brauchst du eigentlich nur einmal machen, um die Waffen zu kaufen, danach ist es sehr optional, dann kann man sich wie Tomb Raider oder Uncharted total auf die Geschichte konzentrieren wenn man möchte oder wie bei Witcher auf die Nebenquests – alternativ kannste aber auch die Story links liegen lassen und einfach auf Erkundungstour gehen, die Landschaft genießen und Sammelkram machen – aber zwingt Dich keiner zu.

  • Otto Normal

    Die Begeisterung teile ich. Die Heldin scheint wirklich ein gut entwickelter weiblicher Charakter zu sein. Und ja, Lara Croft ist vom Charakter her ein Haufen unglaubwürdige Scheiße. Was ihr aber vergessen habt: Hat es eigentlich jemals einen gut entwickelten männlichen Charakter gegeben? Gerade die „Killzone“-Vorgänger waren doch der schlimmste seelenlose Massenmord-Trash, der denkbar ist. Oder irre ich mich?

    • Julia Spe

      Metal Gear Solid 4?

      Die Story bei Killzone war in der Tat immer nur Trash, aber die Grafik konnte schon auf der PS2 begeistern.

    • Naughty Dog schuf gute männliche Charaktere in allen Alterklassen, und auch Frauen. Oder bezog sich das nur auf Produkte von Guerilla Games? Killzone war definitiv ein Tiefpunkt in der Richtung :)

      • Otto Normal

        Bitte empfiel mir doch mal ein Spiel von Naughty Dog mit nem männlichen Charakter. Ich gucke es mir zumindest mal auf Youtube an. Es interessiert mich deshalb, weil ja immer nur über schlechte _weibliche_ Charaktere geklagt wird, das ist große Mode, und ich das reichlich absurd finde, weil zumindest AAA-Spiele ja FAST IMMER nur prollige massenmordende Deppencharaktere hatten. Selbst wenns lustig war, Charaktere waren das doch noch nie.

      • Von Drake, bis Sullivan von Uncharted bis zu Joel von Last of Us zeigen Naughty Dog Charaktere mit Fehlern und Entwicklungen. Natürlich sind sie im eigentlichen Gameplay schon wieder Massenmörder, aber immer mit einem „Hauch“ von Selbstverteidigung J. Ansonsten gibt es ja noch mehr Beispiele, ich fand den Protagonisten in A Wolf Among Us z.B. auch gut geschrieben. Aber das meinst du nicht, weil das ist kein AAA mehr, oder?

        Aber klar, ich stimme zu, dass der Großteil der männlichen Charaktere in der AAA-Landschaft meist genau so selten überraschen, wie das weibliche Pendant. Bzw. was lässt sich z.B. über Faith von Mirror’s Edge sagen?

      • Otto Normal

        Danke für die Tipps, ich gucke mir das an! Ich selber bin sozusagen „schon alt“ (TM) und habe mich von AAA zu Zeiten von Doom 3 verabschiedet, weil es mir zu doof und brutal wurde. Heutige Egoshooter finde ich in der Regel eher zum Kotzen wegen der Gewaltverherrlichung. Heute bin ich ein Fan von Indie und Retro und freue mich über das 1000ste mal Asteroids auf original Atari-Hardware von 1979, aber auch über PSVR und HTC Vive und den frischen Wind, den die VR in die gammelige, öde, gewaltverherrlichende Videogameszene bringt. Faith von Mirror’s Edge, die Heldin von „Live is Strange“ und nun Aloy sind wohltuende Ausnahmen zum Verlieben. Bisher muß ich daraus schließen, daß, wenn überhaupt, dann _ausschließlich Frauen_ ein vernünftig entwickelter Charakter zugebilligt wird. Schade, daß sie im Falle von Faith und Aloy nicht gleich komplett auf den Massenmord-Trash verzichtet haben. Da fehlte wohl noch etwas Mut.

      • Ok, ich sehe total, was du meinst. Ich bin ehrlich gesagt sehr zuversichtlich, wenn man sich die AAA-Entwicklung der letzten Jahre und das Voranschreiten der Indietitel anschaut (Firewatch Protagonist war auch ein super geschriebener Mann).

        Dass Videospiele inhaltlich „immer nur“ die Macht-, Helden- und Rachefantasien von jungen Männern beflügeln soll, werden wir in 15 Jahren sicher hoffentlich belächeln.

        Ich will auch endlich mal einen alten Mann à la Heisenberg in einem AAA Spiel spielen :D

      • Otto Normal

        Danke nochmal. Firewatch ist bestimmt wirklich gut! „Wolf among us“ gefällt mir erstmal nicht so. Sieht (auf den ersten Blick) aus wie das übliche Cool-Getue von Schönlingen in ganz ganz trashigen Telenovelas. Das sprechende Schwein bringt die Klischees aber durcheinander. :-)
        Ich bin aber auch zuversichtlich. Schlimmer kann’s ja im AAA-Bereich nicht werden. ;-)

  • Hannes Bambel

    Ooooh mann eyh!!!…wieder 0.40 Uhr und kein neuer Podcast, wie lang kann ich heute warten bis ich zu Bett gehn kann? Schade. Ich weiß Manu du hast es mir die Tage erklärt an was dies liegt. Trotzdem doof

    • Hallo Hannes. 21:30 war die Aufnahme seit Tagen geplant, der Gast hat wegen einer beruflichen Terminverschiebung kurzfristig absagen müssen, daher mussten wir den Termin auf Freitag schieben. That’s life. Micha und Daniel werden morgen früh einen Cast aufnehmen und ihn dann direkt online stellen so gegen 8 Uhr. Aber hey, der Tag hat 24 Stunden! :D Kann auch mal sein, dass wir einen Cast um 23 Uhr erst aufnehmen, also bitte kein Stress, täglich was zu produzieren ist anstrengend genug :)

      Es gibt doch über 1800 Folgen, vielleicht findest du ja noch was im Archiv von Interesse zum Einschlafen.

      • Hannes Bambel

        Danke für die Rückmeldung Manu, ich wollte auch keinen Stress machen oder dergleichen. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen wie schade es ist. Ja ihr habt ein riesen Angebot zur Auswahl, hör ich ja auch zur Not aber was neues wäre halt schön gewesen. Eure Arbeit muss auch devinitiv besser gewürdigt werden, wie das bisschen was ihr dafür bekommt. Ihr drei seit total sympathisch und es ist stets eine Freude euch zu zuhören, bin total froh euch gefunden zu haben. Danke dafür

      • Danke Dir! Das „oh man ey“ klang sehr vorwurfsvoll :) Aber alles gut, hab verstanden, wie Du es meinst. Und merci für das Lob!

        ProTipp: Bist du denn schon Patreon? Da gibt’s noch mal 2 Folgen mehr pro Woche, das sollte Dich doch über die Nacht bringen, oder? Gute Nacht und schön, dass Du zu uns gefunden hast.

  • minto

    HAHA!!
    erster auftritt kasimir @26:58! <3

    und wie micha auch kurz ins stocken kommt.
    großartig! musste spontan lachen! :)

    wie ich mich über solche details doch freuen kann. ^^

    ansonsten wars aber auch eine gute folge zu einem wahrscheinlich wirklich famosen spiel!!

Insert Moin © 2017