Insert Moin macht Urlaub, daher gibt es diese Woche »Classics«. Wir wagen einen kleinen, selbstreflektierenden Rückblick und haben ein paar alte Folgen rausgesucht, die wir euch erneut mit einem kurzen, einleitenden Kommentar vorspielen möchten. Heute gibt es die Folge 686 aus dem Jahr 2013. In der Folge spricht Daniel mit Petra Schmitz von der Gamestar über die THQ-Pleite.

Ganz aktueller Bezug: THQ ist zurück! Nordic Games hatten sich nach der Pleite die Rechte an einigen Titeln und den Namen gesichert und haben sich vor wenigen Tagen umbenannt in THQ Nordic.

Außerdem ist es eine Folge mit Petra Schmitz. ’nuff said.

Homefront: The Revolution ist der Nachfolger des ersten Spiels Homefront, das noch unter dem THQ-Label erschien. Die Marke hatte es danach nicht einfach und hatte eine sehr bewegte Entwicklungsphase hinter sich. Nun ist das Spiel aber tatsächlich erschienen und hat sich nicht nur spielerisch sehr stark von dem Vorgängerspiel entfernt.

Ob die vielen Studiowechsel und der nicht gerade positive Ruf des Vorgängers dem Spiel geschadet haben oder sich vielleicht gar ein Geheimtippshooter hinter dem neuen Spiel von den Dambuster Studios verbirgt, erfahrt ihr im Podcast mit Daniel, Micha und Manu.

ufc640

Kampfspiele gibt es im Grunde ja schon fast so lange wie das Medium an sich. Einer meiner frühesten Spiele-Erfahrungen war das Köpfen des Gegners in Barbarian und wohl kaum jemand von euch hat nicht mindestens einen Brawler oder eine x-beliebige Version von Tekken und Street Fighter im Spieleregal. Kampfsport-Simulationen sind dagegen bisher noch eher eine Nische. EA Sports versucht dies nun zu ändern und das aufsteigende Medien-Phänomen UFC massentauglich und in ihre große Reihe an Spieleadaptionen bekannter Sportserien zu etablieren. Die US-Amerikanische Mixed-Martial-Arts-Organisation wechselte 2013 noch vor der Pleite von THQ zu EA Sports und nun ist das erste komplett neu für die aktuelle Konsolengeneration programmierte Spiel fertig. EA Sports UFC.

Um das Spiel angemessen besprechen zu können, haben wir uns Tomek eingeladen, der sich auf seinem YouTube-Kanal auf Spiele zu und über US-Sports konzentriert hat und auch privat UFC-interessiert ist, sowie die vielzähligen Vorgänger-Versionen gespielt hat.

Tomys Kanal mit seinem kommentierten Karriere-Modus:
httpvh://www.youtube.com/watch?v=mHJadYx7-2A

Jessi von der Kollisionsabfrage ist zu Gast und wir sprechen über das neue Saints Row IV, welches von Deep Silver nach der THQ-Pleite (Folge 686) gerettet und nun veröffentlich wurde. Und zum Glück, denn es ist großartig!

Was und warum dieses Open World-Spiel so kurz vor der Veröffentlichung von GTA V trotzdem auf keinem Pile-of-Shame-Wunschzettel aufrichtiger Spieler und Spielerinnen fehlen darf, erfahrt ihr im Podcast.

THQ, der ehemals viertgrößte Gamespublisher der Welt, existiert seit einigen Wochen nicht mehr. Das kalifornische Unternehmen ging Ende 2012 in die Insolvenz, im Januar wurden die bestehenden Werte wie Marken und Studios versteigert.

Daniel hat sich Petra (@Flausensieb) von der GameStar eingeladen, um den Untergang von THQ Revue passieren zu lassen. Die beiden reden darüber, warum Marken wie Darksiders, Homefront und Metro nicht so richtig zünden wollten und wie am Ende wohl die ganzen unverkauften uDraw-Tablets die ganze Firma in den Abgrund rissen.

Petras Report „Die THQ-Story: Aufstieg und Niedergang eines Publishers“ gibt es auf GameStar.de nachzulesen. Und auch Daniel hat beim GamesMarkt die Historie des Unternehmens noch einmal zusammengefasst: „THQ: Chronik eines angekündigten Todes„.

Gewinnspiel

Damit’s heute nicht nur traurige Nachrichten gibt, verlosen wir unser viertes Ubisoft-Paket. Was ihr tun müsst, um an der Verlosung teilzunehmen, wird im Podcast erklärt. Viel Glück und der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Der links übrigens auch.

Sönke (@vgsanka) ist bei Daniel zu Gast, um über Metro: Last Light zu reden. Sönke ist Chefredakteur der Magazine 360 Live und PS3M beim Münchner Airmotion-Verlag, außerdem podcast er auf Gamesundso.

Daniel und Sönke hatten bereits die Möglichkeit, den Ego-Shooter des ukrainischen Entwicklers 4A Games für jeweils ein paar Stunden anzuspielen. Warum sie sich deshalb besonders auf die düstere Atmosphäre von Metro: Last Light freuen, erklären sie in diese Folge.

Hinweis: Zum Zeitpunkt der Aufnahme befand sich der Publisher THQ gerade in der Abwicklung der Insolvenz. Mittlerweile ist bekannt, dass Metro: Last Light von Koch Media verlegt wird.

Das Gameplay-Video von der E3 2012, das im Cast angesprochen wird, gibt’s hier zu sehen:

httpvh://youtu.be/Nxd4ERETjPk

WWE 13

Olaf Bleich ist freier Journalist in der Spielebranche und großer Wrestling-Fan. Daher hat Manu ihn eingeladen um über THQs Wrestling-Spiel WWE ’13 im Speziellen und über Wrestling im Allgemeinen zu reden. Wir wollten eigentlich nur über das Spiel reden, schweifen dann aber ordentlich ab und reden über Wrestling in Deutschland, Kayfabe und die Veränderung der WWE seit der glorreichen Attitude Era.

PS: Der Podcast wurde vor dem Verkauf (aber nach der Ankündigung der Insolvenz) von THQ aufgenommen. Die WWE-Lizenz ist seit gestern bei Take Two gelandet.

Shownotes

– Olafs Test von WWE ’13 bei IGN
Attitude Era in der WWE
WXW Wrestling
Impact Wrestling
Mankind vs. Undertaker hell in a cell Interview

httpv://www.youtube.com/watch?v=dx_k59Up06U