Wolfenstein: The New Order von MachineGames war letztes Jahr unser Lieblingsshooter. Mit „The Old Blood“ erscheint nun dieser Tage ein Prequel zum Hauptspiel als Standalone-AddOn. Zusammen mit unserem Gast Herr Juhl diskutieren wir, ob der Ausflug nach Paderborn Besuch bei Helga auf Schloß Wolfenstein die Reise Wert ist.

  • Sitshl

    Zu den Eastereggs: Die Old-School Levels waren chronologisch die komplette erste Episode des originals. Im letzten kam dann auch Hans Grosse als Bossgegner. Und es gab auch noch einige andere die mir augfeallgen sind. Im Prolog hat der Zündschlüssel des Autos einen Quake3 Raketenwerfer. Später am Getränkeautomat gibt es unter anderem Nuka Cola und einen Helm aus Skyrim der 11 statt 10 Armor gibt.

    Schön dass das Spiel noch besprochen wurde =)

  • André

    Nazis auf dem Mond als Pulp ist aber eher eine neue Perspektive. Ich empfehle Philip K. Dick „The Man in the High Castle“, da ist das noch ein recht tragisches Szenario. Die Lesefaulen können sich jetzt auch den Pilot zur neuen Amazon Studios-Serie ansehen.

    Die Nazi-Zombies könnten auch eine Anspielung auf die Mutants (siehe: http://wolfenstein.wikia.com/wiki/Mutant ) aus dem berühmten dritten Teil der Reihe, Wolfenstein 3D, sein. Wobei das wohl keine Nazis waren.

  • Da werden Erinnerungen wach an die Diskussion zum Thema „Geister-Piraten oder Piraten-Geister“.

  • robert

    Über pillars of eternity kommt nichts mehr oder?

    • Also mich reizt das Spiel sehr, ich kam nur noch nicht dazu (Installiert ist es aber). Also wenn ich die Zeit dafür finde, kommt auch eine Folge dazu, ja.

  • Jan Prietzsch

    sollte man wirklich erst NEW ORDER und dann OLD BLOOD spielen . es heißt OB soll nahtlos an NO anknüpfen … ist das als newbie nicht ideal um erst OB und dann NO zu zocken . würd mich reizen den weg des BJ chronologisch zu beschreiten . habe noch keines der beide gezockt

    • Manuspielt

      Ja, spiel wirklich erst The New Order. Das ist so viel besser. Old Blood ist erzählerisch deutlich schwächer und erzählt auch nicht „genug“, als dass die Chronologie wichtig wäre. Die Ereignisse von OB tragen nicht wirklich zum Verständnis bei von NO.

      • Jan Prietzsch

        okay . will do

Insert Moin © 2017