Spiele sind – nicht immer, aber sehr oft – deutlich mehr als nur die reine Mechanik und schöne Grafik. In den regulären Review-Folgen unter der Woche fällt es oft schwer, zu stark ins Detail zu gehen und alle Aspekte eines Spiels zu beleuchten. Schließlich möchten wir mit unseren Podcast-Besprechungen ja auch einen ersten Eindruck geben, ob und für wen sich das Spiel lohnt. Auch aus Rücksicht auf Spielende, die das Spiel noch nicht „durch“ haben, verzichten wir dort in der Regel auf Spoiler. Insert Moin versteht sich aber auch als Spielkultur-Podcast und daher möchten wir ab sofort in regelmäßigen Abständen weiterführende „Spoiler-Episoden“ zu Spielen produzieren, die noch stärker in die Geschichte des Spiels eintauchen, Wendungen und Charakterentwicklungen thematisieren um „ohne angezogene Handbremse“ über wirklich alle Aspekte eines Spiels sprechen zu können.

In unserem ersten Prototypen zum neuen Format mit dem Namen »Nachschlag« nehmen wir uns heute Horizon Zero Dawn ein zweites Mal vor.

Diese Folgen werden als exklusive Folgen für Patreons veröffentlicht und ergänzen die erste Besprechung der Titel. Natürlich richten sich diese primär an Menschen, die das Spiel bereits durchgespielt haben oder keine Angst vor Spoilern haben. Wir sind gespannt auf euer Feedback und wie euch das neue Format gefällt. Natürlich sind wir auch offen für kostruktive Kritik und Verbesserungs-, aber auch Themenvorschläge.

  • Peter

    Schade.

    • Mowlthrow

      Irgendwie müssen die ja auch einen vollen Kühlschrank kriegen und die 5 Euro/Monat für die Extra-Formate sind ihr Geld auf jeden Fall wert.

  • Jan Prietzsch

    bei HZD 2 kämpft man auch im und unter wasser sowie in der luft

  • Marcel

    Super Format. Bitte mehr davon!! Finde es gerechtfertigt, dass dieses Format, hinsichtlich des deutlichen Mehraufwandes, in Zukunft Patreon-only ist. In meinen Augen ist diese erste Folge ein herausragender Teaser um mehr Leute ins „Patreon-Team“ zu holen😉

    • Manuspielt

      Danke!

  • Peter

    Finde die Idee richtig super, aber für etwas bei dem ich nicht weiß wie oft es kommt und ob mich dann das Spiel interessiert 5 € zahlen? Sorry, da muss ich leider ablehnen :).

    • Manuspielt

      für 5$ bekommst du ja nicht nur dieses Format, sondern mindestens 8 weitere Folgen pro Monat an den Wochenenden (Les News und Le Brunch), sowie in unregelmäßigen Abständen oben drauf Nachschlag und Hidden Gems. Abseits davon das gute Gefühl, dieses Projekt in seiner Gesamtheit zu unterstützen, die 20+ Folgen im regulären Feed kosten uns ja auch Zeit, Geld und viel Arbeit.

      • Peter

        Ja, klar. Die Inhalte sind bestimmt die 5 $ wert, doch für mich nicht interessant. Ich höre sowieso nur sehr ausgewählte Folgen des regulären Insert Moins, extrem selten momentan. Das erste was mich bei den Patreon Sachen anspricht sind jetzt diese Spoilercasts. Doch gerade das „unregelmäßig“ stört mich. Ein Einzelabruf für X €, 1 € zum Beispiel wäre super, dann kann ich mir die Rosinen rauspicken und vielleicht merke ich, dass ich eh ständig mehr als 5 € zahle und sattel dann auf Patreon um.

      • Manuspielt

        Verstehe schon, aber diese Art von „On Demand“-Bezahlung bietet Patreon bisher noch nicht an, vielleicht kommt das ja noch. Kleiner Tipp vielleicht daher für Dich: Wenn Dich mal was interessieren sollte, dann kannst du ja auch nur für einen Monat Patreon werden, dann hast du sogar rückwirkend Zugriff auf alle Folgen, die bisher veröffentlicht wurden, vielleicht ist das ja eine Möglichkeit für Dich, den gewünschten Content zu hören.

  • Tobias

    Zur Diskussion mit dem Ende und Sylens:
    Ich sehe das nicht als „Magie“ mit der da Hades aus der Kugel herausfliegt, wenn man genau hinschaut sieht das ähnlich aus wie die Effekte die vom Minerva Turm ausgehen, wenn Hades die Maschinen im Finale wieder erweckt (rot) und sie auch wieder ausgeschaltet werden (blau).
    Das ist ja auch keine Magie sonder eher ein Funksignal (mit Licht?), und wird nur für uns Spieler durch einen hübschen Effekt dargestellt. Wäre ja sonst auch langweilig eben nur wie ein Fernsehturm wo man ja auch nix sieht, da macht so ein Effekt es einfach sichtbar.
    Ich würde also sagen das ist einfach ne Funkübertragung.
    Zusätzlich ist es noch für mich ein starkes Indiz das ja der Speer den man benutzt und in der Hadeskugel stecken bleibt extra von Sylens bekommt und Sylens scheint ja auch genau mit Hades zu rechnen als er in in der „Laterne“ oder sagen wir mal Datenspeicher oder so „einfängt“.
    Also war er sich sicher das dies passiert und es passiert nicht zufällig.
    Meiner Meinung nach hat der in den Stab einfach eine Funkübertragung eingebaut, die Hades zu ihm überträgt, da mit er mehr erfahren kann (ohne die gleichen Fehler nochmal zu machen und Hades zu viel Macht zu geben). Würde genau zu seiner Motivation mehr Wissen zu erlagen passen.
    Ansonst ist das für mich einfach eine sehr fortschrittliche Funkdatenübertragung mit Licht ^^

    • keiner einer

      Ah cool hier darf ich dann jetzt Spoilermässig antworten?!? Erkläre mir doch bitte mal wie man einen 4 Meter großen, langen, breiten Supercomputer per Funk versendet und ihn anschliessend in einer Laterne einfängt. Entweder Sylence ist technisch auf einem höheren Niveau als die Erbauer oder die Laterne ist das Equivalent zu dieser Harry Potter Tasche. UPS dann sind wir ja schon wieder bei Magie. ;(
      Dazu kommt noch, dass Funksignale in alle Richtungen ausstrahlen. SPrich in der Lampe ist auch noch ein Peilsender, damit der böse Computer auch weiß wo er hin soll. So langsam wird es echt eng in der Laterne. Stromkabel habe ich auch keine gesehen. Naja ne Mignonzelle wird für nenn Supercomputer wohl reichen…
      Das Ende stinkt wirklich zum Himmel.
      Ich habe keine Ahnung wie sie das wieder hin biegen könnten.
      Ich finde es auch schade, dass sie es eingebaut haben, weil man sich darauf keinen Reim machen kann. Selbst wenn sie später mit einer total guten Erklörung um die Ecke kommen, sitze ich jetzt hier 2-3-4 Jahre und halte die Leute die für das Ende verantwortlich sind für doof.

      Genug gemeckert. Ich liebe das Spiel wirklich wirklich sehr. Das Ende kann ich ihm aber wirklich nicht verzeihen. Nach meiner Ansicht gehört es raus gepatcht. ;)

      Bezüglich wünsche ist wie im Discord ja schon gesagt wurde Witcher 3 eigentlich Pflicht. Ich glaube darauf würden sich auch wirklich viele heute noch freuen. Ich freue mich natürlich jetzt schon auf einen Wildlands Nachschlag wo die Tiefgründige Story auseinander genommen wird. ;)

      • Tobias

        Ich fand das übrigens auch einen sehr guten Podcast.
        Der ganze Computer wird ja nicht versendet ich würde das auch eher als eine Backup sehen das übertragen wird, du kannst ja auch deinen ganzen PC Inhalt auf eine winzige 500GB sd karte speichern nur benutzten kannst du sie darauf nicht, ist halt ne Backup, also die Größe der Lampe sehe ich da nicht als ein Problem, die Kugel war halt dafür da das Hades darauf funktioniert, die Lampe ist da eher nur ein Speichermedium.
        Zur Energie, die brauchst du ja nicht wenn Hades nicht läuft ^^ und der Focus ist auch verdammt klein und hat von Aloys Kindesalter an bis jetzt gehalten, also ~15Jahre, da würde ich sagen in der Laterne bekommt man wohl genug rein und die sind weit genug fortgeschritten um so eine Technologie zu haben.
        Ich muss aber auch sagen, ja Sylens hat ein sehr hohes technisches Verständnis, wenn man sich die Audiologs anhört dann erfährt man das die Belohnung für der erstellen des Focus Netzwerks das Wissen um Quantencomputing sein sollte, also das zeigt für mich das er nicht einfach nur Sachen zusammen klempnert sondern sich mit der Technik gut auskennt.
        Die Lichtkugel/streifen ist halt etwas blöd gelöst, das muss ich sagen aber sonst wäre das ganze einfach etwas langweilig und visuell macht das einfach mehr her, ich würde einfach die ganzen Lichteffekte mit wegdenken, dann macht das mehr sinn.
        https://youtu.be/nVv34qRnsxE?t=19040, das ist es genau der selbe Effekt, macht auch nicht direkt sinn wie der Lichtstrahl da durch die Erde den Roboter aktiviert.
        Außerdem wir durch die Post-Credits Szene erklärt das Hades wohl vom Faro-Schwarm aktiviert wurde.
        Mir hat das Spiel auf jeden Fall auch sehr viel Spaß gemacht und ich fand die SciFi Story und Lore die Entwickler darum aufgebaut haben sehr stimmig und interessant.

      • keiner einer

        Das Ohr Clipsgedöns wird selbstverständlich mit Ohrenschm…ähm Körperwärme betrieben das weiß doch jedes Kind. ;)
        Wir können uns vielleicht darauf einigen, dass das ganze leider doch eher mystisch und weniger Scifi aus sieht und deshalb weniger gut zu dem doch sehr stimmigen Scifisetting passt (auch wenn Micha uns jetzt noch mal erklären würde, was SciFi eigentlich genau ist).

    • Peter Loeks

      Im Zweifel irgendwas mit Nano.

    • Grim

      Auch im Podcast wurde darauf nicht eingegangen oder hab ich was falsch verstanden. Also als die Corruption eingeführt wurde, wurde doch eigentlich gesagt, dass eine außerirdische Lebensform von Hades besitzt ergriffen hat. Und auch die verseuchten Gebiete waren für mich von dieser außerirdischen Substanz infiziert (ich hab sie mir so vorgestellt wie die kleinen Nanoroboter aus Big Hero 6). So hab ich mir halt erklärt weshalb ursprünglich Hades außer Kontrolle geriet und das ganze Projekt ins wanken geriert, weil man mit so einem äußeren Einfluss nicht rechnen konnte. Und deshalb war für mich das Ende klar, dass die Hades-Maschine besiegt wurde und die restliche Substanz dieser außerirdischen Lebensform von eben Sylens eingefangen wurde und es einem indirekt suggeriert, dass er schon lange danach forscht, eben weil er an den Ursprung des Problems gelangen wollte. Hab ich da was falsch verstanden – oder aus welchem Grund ist, denn Hades dann außer Kontrolle geraten oder war es einfach eine „natürliche“ Fehlfunktion in der Programmierung?

  • Peter Loeks

    Eine kleine Info, die die Lore sogar noch runder und glaubhafter macht, hätte ich noch. Es gibt nämlich sogar eine Erklärung für die Tierform der meisten Roboter. Mal abgesehen von den Kampfrobotern, die von den Shadow Carja ausgegraben werden, sind alle anderen von Gaia erschaffen worden, um Lücken in ihren korrumpierten Informationen zur Wiederherstellung der Welt zu schließen. Hades hat Gaia ja irgendwann direkt angegriffen und dabei Teile ihrer Datendank zerstört. Gaia füllt die entstandenen Lücken (offenbar vor allem große Säugetiere) mit Wesen, die sie mit den ihr zur Verfügung stehenden Mitteln erschafft. Das erklärt auch die seltsame Architektur der Cauldrons. Das sind autonome Fabriken, für die keine menschlichen Betreiber vorgesehen sind.
    Ist das nicht clever?

    • keiner einer

      Ja fand ich ein unglaublich gutes Detail. Auch das gesagt wird, dass Gaya wohl ein Faible für Urzeitwesen hat fand ich schon sehr schmunzelnswert.

      Kleiner Nachtrag: Hab ich das falsch in Erinnerung oder gab es auch Audiologs zu einer Weltraummission die dann aber doch in die Hose gegangen ist? Oder war das einfach nur eine andere Station? Mein Gedächnis ist nicht mehr das Beste. Ich meine nur weil im Cast explizit gesagt wurde, dass es garkeine Option gewesen wäre.

      • Peter Loeks

        Ja, genau. Eine Exodus-Mission mit einer Kopie von Apllo an Bord.

  • Frank

    Ich find das Format sehr interessant, im Prinzip gern mehr davon. Muss aber zugeben, dass ich einer der unter-5-$-Patreons bin und davon aktuell gar nichts hätte.

    • Manuspielt

      Danke, unser Ansatz ist natürlich, das 5$-Paket noch attraktiver zu gestalten durch solche Zusatzinhalte.

  • Tim

    Wirklich schönes Format. War auch für jemanden der das Spiel nicht selber gespielt hat sehr interessant wegen der besonderen Geschichte. Nur mit den Namen bin ich manchmal nicht ganz mitgekommen, wobei ich mir Namen in Spielen eh recht schlecht merken kann. Eine kurze Liste mit den wirklich wichtigsten Namen und deren Funktion wäre hilfreich für mich. Sonst wirklich toller Cast der (wenn man das Spiel gespielt hat) sichre zum Diskutieren anregt.

    • Manuspielt

      Danke für das Lob. Die Namen sind natürlich immer so eine Sache. Ich kann mir sowas IM Spiel auch nicht merken, da brauche ich auch immer Notizen dafür, ja.

Insert Moin © 2017