Rennen sind eine spannende Sache. Doch wenn sie auf vier Rädern stattfinden sollen, bindet man sich im Geiste unweigerlich an die physikalischen Begebenheiten echter Autos. Gas geben, bremsen, Gangschaltung. So wirklich, wirklich und richtig, richtig spannend wird es erst, wenn Spieleentwickler die virtuelle Rennstrecke in ein Zukunftsszenario legen. Denn dann ist alles möglich. Gas geben, bremsen … und Gangschaltung? Vielleicht hat das Fahrzeug gar keine Gangschaltung? Vielleicht sogar gar keine Räder? Gleiter vielleicht? Wie in … Wipeout?

Micha und Stefan sind große Fans der Reihe und haben sich sehr auf die Wipeout Omega Collection gefreut. Ob sich der Kauf auch für Besitzer der Vorversionen lohnt, erfahrt ihr im Cast.

Ein passendes Begleitprogramm ist Michas Videobeitrag zu futuristischen Rennspielen:

  • Hannes Bambel

    Es war eine Freude eurer Begeisterung für Wipeout zu folgen😘😆 Warum es nicht mehr die alten Tracks von damals gibt? Ganz einfach…die Zielgruppe von heute kann mit dem oldskool geschwurbel von damals einfach nix mehr anfangen. Ich bin seit lebzeiten Fan von elektronischer Musik und nenn mich seit 20 Jahren Junglist, mich holt die classic Mugge immer noch mehr ab wie das ganze neue Zeugs. Elektro hat sich ganz schön gewandelt in den letzten 20 Jahren…gerade Drum and Bass is doch stellenweise recht Mainstreamig geworden und viele Styles gefallen mir heute gar nicht mehr so…besonders das furchtbare Dub Step macht mir Kopfschmerzen

    Edit: Ich muss dich doch jetzt doch mal fragen Micha…wenns zu persönlich is, sag einfach nix dazu. Woher kommt denn dein Nachname? Du scheinst auch der einzige Mensch auf Erden zu sein der so heißt😄

    • Otto Normal

      Ich find nicht, daß sich die elektronische Musik seit 2008/2009 gewandelt hat. Man hätte die Tracks aus Wipeout HD/Fury ruhig nehmen können! Oldschool war da nix! Jedenfalls nicht mehr als bei den neuen Tracks.

      • Otto Normal

        Und selbstverständlich sind die Tracks aus Wipeout 2097 immer noch klasse!

      • Hannes Bambel

        Hab das auch eher auf die alten Wipeout’s der Ps1 bezogen. Selbst 2008/9 war die Mugge nur ausgewählter Mainstream Kram, der mich nicht abholen konnte. Hab damals schon meine eigene Mugge laufen gehabt, was ich großartig fand das es überhaupt möglich war auf Ps3

      • Otto Normal

        Ja, leider mit Betonung auf „war“. Ich habe auf der PS3 praktisch alle Wipeout-Musik, die es je gab, in Wipeout HD importiert. Das ist schon was anderes als sie nur nebenbei laufen zu haben IMHO (Echoeffekte im Tunnel usw usf).

      • Hannes Bambel

        Jap das mit dem Echoeffekt war schon geil, was heißt war…mein Sohn hat jetzt ne Ps3 mit Wipeout drauf…hm…muss da mal wieder mugge drauf hauen und mein Sohn leicht in die richtige Richtung Mugge technisch erziehen😄

    • Mein Name kommt aus Thailand. Den gibt es dort durchaus öfter und nur die Übersetzung in lateinische Zeichen macht ihn in westlichen Regionen etwas seltener.

      • Hannes Bambel

        Aaaaah schön…da hätte ich mal meine Freundin fragen können. Sie ist Laotin und kann fließend Thai sprechen, die hätte das bestimmt gewusst. Mein Sohnemann man heißt mit Zweitnamen Santisuk…ich glaube das gibts im thailändischen auch

      • Namen mit diesem Klang tauchen zumindest oft in den Credits auf, wenn ich thailändische Filme schaue. ^^

      • Hannes Bambel

        Hab gegooglet Santisuk heißt im thailändischen auch Frieden…wie im laotischen. Ich hab bisher nur ein thailändischen Film im original geguckt und hab mir den beim schauen von meiner freundin übersetzen lassen…Werwolf in Bangkok war das😂…der war schon lustig irgendwie🙄…aber auch bissle durch

  • Uwe Liedmacher

    Hallo ihr! Danke für diesen tollen Cast! War wieder einmal richtig klasse! Auch der Gast. Eine Frage: Habe ich das richtig verstanden – in der Omega Collection gibt es einen Streckeneditor? Wo findet man den denn?

    • Hey Uwe, Danke für das Feedback. Ich finde die Stelle im Podcast gerade nicht, aber ich fürchte, wenn ich das wirklich gesagt habe, müssen die Pferde mit mir durchgegangen sein. Ich wollte eigentlich die „Rennbox“ beschreiben, wo man eigene Einstellungen für Rennen machen kann, aber keinen Editor an sich. Den gibt es in der Wipeout Omega Collection nämlich nicht.

      Aber, wenn dich die Idee reizt, so gibt es auf Steam ein Early Access Projekt, dass in diese Richtung geht: http://store.steampowered.com/app/473770/BallisticNG/ . Das soll explizit modfreundlich sein, also auch was eigene Strecken betrifft.

      • Uwe Liedmacher

        Hallo Micha, dann kann ich ja meine Sucherei in den Menüs, etc. abbrechen. ;O) Ich habe das sicher im Cast falsch verstanden – bzw. hören wollen, dass es einen Streckeneditor gibt. Reines Wunschdenken … :O)

        In jedem Fall vielen Dank für dein schnelles und umfangreiches Feedback – und den tollen Tipp! Das schaue ich mir auf jeden Fall an – klasse! Macht weiter so! Ihr beweist, dass es weder Bier noch „Rocksta(h)rs“ braucht, um informative und unterhaltsame Casts zu machen! :O)

      • Dodg3r

        Hallo Uwe, da war Micha schneller. Ich habe auch nochmal nachgesehen, weil ich an viele Stellen Streckeneditor gelesen habe. Die meinen wirklich nur, dass man sich in der Rennbox selber die Strecken zusammenstellen kann, die man hintereinander fahren möchte. Finde das auch extrem missverständlich formuliert

      • Uwe Liedmacher

        Super – habe vielen Dank für die Rückmeldung! :O)

Insert Moin © 2017