IM2049: Marvel vs. Capcom Infinite

7. November 2017

Capcom macht schon seit Jahrzehnten verdammt gute Prügelspiele, und Marvel vs. Capcom zählt zu einem der lustigsten, vielseitigsten und spaßigsten aus deren Portfolio. Das Crossover aus dem Comic- und Spieluniversum war verspielt und hatte keine Scheu absurd zu sein. Trotz kleiner Fehler im Gameplay wurde es auch gerne auf EVO-Tunieren gespielt.

Jetzt kommt der neuste Ableger Marvel vs. Capcom Infinite für PC, PS4 und Xbox One. Und enttäuscht gewaltig. Zwar kann dieses Spiel auch wieder Spaß machen, aber es ist ein ärgerliches Zugeständnis an das Massenpublikum. Was genau daran so verärgert, erklären Konrad (@DerGreenNinja) von Gamesmagazin.de und Micha im Cast.

Hinweis: Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Für nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr das „Full Breakfast“, d.h. Zugriff auf alle Folgen von Montag-Samstag. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.

Insert Moin © 2017