IM2302: The Gardens Between

11. Oktober 2018

Das Indiespiel The Gardens Between lässt euch als Spielende in die gemeinsamen Erinnerungen von zwei befreundeten Nachbarskindern eintauchen. Der spielerische Clou: Statt die Kontrolle über die Figuren in diesem Puzzle-Spiel zu übernehmen, steuert ihr nur die »Zeit« und könnt die Erlebnisse der beiden Kids vor- und zurückspulen. Mit welchen Designkniffen diese sehr simple Mechanik zu unglaublich abwechslungsreichen Rätseln führt, besprechen Micha und Manu in der heutigen Review-Folge zum Indiespiel von The Voxel Agents für PC, Switch und PS4.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Insert Moin © 2017