Eigentlich sollte man meinen, dass der Trend der MiniKonsolen mittlerweile abgeflacht ist. Aber: Tatsächlich fehlt noch ziemlich viel. Wo ist der Amiga Mini? CD 32 Mini, anyone? Nintendo 64 Mini? Oh, es gäbe noch so viele Lücken zu füllen!

Hierzulande hat man aber nicht unbedingt an den PC Engine Mini bzw. den Turbografx 16 Mini gedacht. Für die meisten Spieler*innen aus Deutschland war das Gerät aus Japan bloß eine Art “heiliger Gral”, den man nur abgedruckt in Spielezeitschriften vorfand. Jetzt kann man sich aber die Mini-Version aus dem Ausland importieren.

Hömma, wenn dat nicht mal übelst nice ist! Dazu noch mit so vielen GAMES, die echte Klassiker sind! NICENSTEIN!

Micha hat Gregor (Greg’s RPG Heaven, Rocket Beans) eingeladen und mit ihm über das kleine Gerät gesprochen. Macht es überhaupt Sinn das Teil zu kaufen, wenn man keine Nostalgie dafür hat? Und wie schlägt es sich im Vergleich zum Mega Drive Mini oder Super Nintendo Mini?

Wo kann ich die Folge hören?

Exklusive Goodies für Supporter*innen:
Die Liebhaberkarte, jährlich limitierte Fan-Shirts und vieles mehr!

Diese Folge ist exklusiv für unsere Unterstützer*innen auf Patreon und Steady verfügbar: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert.

Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials.

Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen Premium-only-Inhalten!

Alle weiteren Informationen auf patreon.com/insertmoin oder steadyhq.com/insertmoin

Wenn ihr zusätzlich visuelle Eindrücke vom Gerät und den Spielen haben möchtet, schaut bei Gregor auf dem Youtube-Kanal vorbei. Er hat dort einen umfangreichen Test gemacht: