IM1112_TFFCC

3rd-Person-Shooter, Kinofilme, Prügelspiele – Final Fantasy ist ein gigantisches Franchise und es gibt etliche Spin Offs neben der Rollenspiel-Hauptlinie. Dennoch haben Manu & Micha nicht schlecht gestaunt, als damals das erste Theatrhythm erschienen ist: Bei dem reichhaltigen Soundtrack lag ein Musikspiel eigentlich auf der Hand. Und trotz einiger Schwächen funktionierte das Konzept irgendwie.

Mit Curtain Call erscheint nun ein Nachfolger, der nicht nur die Tracklist auf über 200 (!) Musiktitel ansteigen lässt, sondern die Basis um etliche Spielmodi erweitert, die teilweise sogar deutliche Bezüge zum JRPG-Genre haben. Im Cast erklären Manu & Micha, weshalb sie das Spiel regelrecht aus den Socken haut!

GEWINNSPIEL:
Square Enix hat sich nicht lumpen lassen und uns freundlicherweise ein Exemplar des Nintendo 2DS zum Verlosen zur Verfügung gestellt. YEAH! Das Ding sieht zwar aus wie ein Stück Gouda, aber damit lassen sich trotzdem alle 3DS-Spiele nutzen. Cooles Teil also!

2ds

Was Ihr dafür tun müsst? Schreibt uns im Kommentarenbereich, welches Euer Lieblingsmusikstück aus der Final Fantasy-Reihe ist. Mit Begründung. Wer keinen blassen Schimmer von der japanischen Rollenspielserie hat, kann uns alternativ einfach verraten, WARUM ZUM GEIER er noch keinen Final Fantasy-Teil gespielt hat. Echt jetzt!

Zeit dazu bleibt bis einschließlich zum 10.10.14. Das Zufallslos entscheidet. Bitte achtet beim Absenden der Nachricht darauf, uns eine gültige Mailadresse zu hinterlassen (die können nur wir sehen … Ehrenwort!). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und riecht nach Käse. Wie sagen die Mogrys immer so schön? Kupo!

Hier gibt es übrigens die komplette Tracklist zum Spiel.

Patreon

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

So wird Insert Moin dank eurer Hilfe noch besser. Danke! <3

Shovel Knight

Shovel Knight sieht aus wie ein Spiel aus der SNES-Ära. Und das soll es auch, denn das Indie-Game versteht sich als Hommage an die 8- und 16-Bit-Zeiten der Videospiele. Wirkt das im Jahr 2014 nur noch altbacken oder ist kann ein Titel mit dieser Optik auch heute noch ein echter Geheimtipp sein? Und wozu braucht ein Ritter überhaupt eine Schaufel?

Um das zu klären, spricht Daniel mit Superlevel-Markus (@EnverVelvet) und Benny (@LSM3k) von GameStar.de und dem Übertakten-Podcast.

Den Text von Markus über Shovel Knight gibt es hier auf Superlevel. Auch Benny hat schon viel Material über den Titel ins Netz gestellt: Let’s Play und Podcast.

tomodachilife
Tom von GIGA GAMES (so was ähnliches wie Superlevel) und Time2Drei ist heute da und hat skurrile Geschichten aus der Redaktion mitgebracht. Zumindest aus seinem virtuellen Redaktionsgebäude in Tomodachi Life, dem neuesten Spiel der Wario-Ware-Macher. Das Spiel zu beschreiben fällt gar nicht so leicht, aber man kann sich wohl am ehesten etwas darunter vorstellen, wenn man es sich als eine Mii-Version von Tamagotchi, The Sims, Animal Crossing und Little Computer People vorstellt. Mit japanischem Humor.

Was genau den Reiz dieses 3DS-Moduls ausmacht und ob es sich lohnt, einen Ausflug auf die Insel zu machen, erfahrt Ihr im Podcast:

kirbytripledeluxe

Was hat dem 3DS noch gefehlt? Genau: ein (neues) Kirby-Spiel. Kirby: Triple Deluxe ist bereits das dreizehnte Spiel der erfolgreichen Nintendo-Reihe und wieder von den Urvätern der rosa Mampf-Kugel: HAL-Laboratory. Ob und wie Kirby in 3D funktioniert, ob HAL den Flair des Originals noch einfangen konnte und ob es an das famose (und mein Lieblings-Teil) Kirby’s Epic Yarn ranreicht, erfahrt ihr im Podcast mit unserem Gast und langjährigen Freund Hanns-Peter vom ehemaligen Consol-Magazin (RIP).

Die objektive, offizielle Insert-Moin Spielspaßwertung:

120ProzentFrei_02

640px-Arte_de_Profesor_Layton_VS_Phoenix_Wright_(2)

estella
Mit Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney ist das sehr überraschende, aber dann doch im Grunde sehr stimmige, erste Aufeinandertreffen zwei Großmeister: Der britische Gentleman und Rätsel-Connaisseur Layton wird gemeinsam mit dem leicht schusseligen Star-Anwalt Phoenix Wright in ein mysteriöses Land namens „Labyrinthia“ teleportiert.

Gemeinsam versuchen Sie, ihre Stärken zu bündeln und die Geheimnisse dieser Welt zu entschlüsseln.

Ob die Collage der beiden Visual-Novels mit Rätsel- und Gerichts-Dramen funktioniert und wie sich das ganze Spiel in der umfrangreichen Spiele-Serie einordnet, erörtert im heutigen Podcast Manu gemeinsam mit dem Spezialexperten Gregor von GameOne.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=hpxEQIe5jdw

Patreon

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

So wird Insert Moin dank eurer Hilfe noch besser. Danke! <3

Florian (@Oh_Krapp) und die Freie Autorin für Games Antonia gestehen heute bei Daniel ihre Liebe. Ihre Liebe für Skylanders Swap Force. Die Videospiel-Marke mit den physischen Actionfiguren ist mit über zwei Milliarden Umsatz und über 175 Millionen verkauften Figuren zu einem gigantischen weltweiten Phänomen geworden.

Was eigentlich den Reiz der Skylanders ausmacht, welche Neuerungen der mittlerweile dritte Teil bietet und wie er sich im Vergleich zu Disneys Infinty schlägt, darüber reden Antonia, Florian und Daniel im Cast. Außerdem stellen sie sich die Frage, für welche anderen Marken sich das Sammelfiguren-Konzept auch anbieten würde.

ZeldaALinkBetweenWorlds

Satte zweieinhalb Jahre hat Nintendo gebraucht, um dem 3DS endlich auch sein eigenes Zelda zu spendieren, da es sich bei Ocarina of Time ja nur um ein Remake handelte. Für A Link Between Worlds besinnen sich die Macher auf die alten Serienteile für Handhelds. Die isometrische Ansicht, direkte Steuerung und Hyrule erinnern deutlich an A Link to the Past .

Manu und Daniel haben das 3DS-Zelda gespielt und klären im Podcast, ob Nintendo wieder ein absoluter Plichttitel gelungen ist oder ob aus der Marke doch langsam die Luft raus ist.

Trailer

httpvh://www.youtube.com/watch?v=O_auhDR8VjU

Katja aka Lenela von pressakey ist heute zum ersten Mal zu Gast und wir sprechen über eine der vielen, unentdeckten Perlen aus Nintendos eShop. Steamworld Dig – A Fistful of Dirt vom schwedischen Studio Image & Form ist exklusiv für den 3DS erschienen. Das Spiel hat mich in einer der Nintendo Directs von vor ein paar Wochen im obligatorischen „Indie-Games“-Abschnitt bereits durch seine hübsche Kombination von Steampunkt und Western direkt angesprochen. Aber nicht nur optisch, auch spielerisch kann die Softcore-Variante von Spelunky überzeugen, doch dazu mehr im Podcast.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=ZMGYQ40DzsU