World War Z: Koop-Geheimtipp für L4D-Veteranen

7. Mai 2019
Brains! Braaaaaaaains! Moment Mal, die langsamen Zombies sind doch total out! Spätestens seit dem Film 28 Days Later sind die gehirnfressenden Untoten zu sportlichen Sprintern mutiert. Und was ist furchteinflößender als ein rasend schneller Zombie? Richtig: Eine gigantische Horde rasend schneller Zombies! Genau die hat der Kinofilm World War Z auf die Leinwand gebannt und die Zombieapokalypse auf einen globales Level gehievt. Ein Blockbuster-Katastrophenfilm quasi, der in allen möglichen Ländern spielt – und somit eine tolle Vorlage für ein Videospiel ist!
Gute sechs Jahre später ist es nun da und inszeniert den Weltuntergang als Koop-Shooter im Stile eines Left 4 Dead. Oh, und es ist technisch ziemlich mittelmäßig. Warum die manchmal miese Grafik und die wenigen Animationsstufen der Untoten dem Spielspaß aber kaum Abbruch tun, erklären Manu und Micha im Cast. Erschienen ist der kleine Überraschungshit für PC, PS4 und Xbox One.
Achso, ganz vergessen: Braaaaaaiiinzzzzz!
Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin
Insert Moin © 2017