Auf der GDC, über die wir letzte Woche ausführlich sprachen, wurden neben dem Steam-Controller auch konkrete Pläne für die lange angekündigten Steam Machines veröffentlicht und eine Unterseite im Store eröffnet. Als ich diese Seite jedoch besuchte, war ich erstmal verwirrt. Etliche unterschiedliche Konfigurationen von unzähligen Dritt-Anbietern mit einer Preisspanne von 500 bis 5000 USD waren nicht das, was ich erwartet hatte. Hielt ich Steams Vorhaben bisher für einen Angriff auf den Konsolenmarkt, um PS4, Wii U und Xbox One den Platz unter dem Fernseher streitig zu machen, warf diese Store-Eröffnung ein komplett anderes Licht auf dieses Vorhaben. Zsolt Wilhelm, Spiele-Redateur bei der österreichischen Tageszeitung Der Standard sieht eher eine PC-Revolution als einen Angrif auf den Konsolenmarkt. Daher habe ich ihn eingeladen, um über den wahren Grund hinter den Steam Machines zu sprechen in der heutigen Folge von Le Brunch.

Wie seht ihr die Steam Machines? Und meint Ihr, Valves Pläne gehen auf?

Sponsoren-Gewinnspiel

Da heute Wochenende ist, ersparen wir einigen von euch das Kochen und verlosen unter allen Kommentaren erneut zehn Bestell-Gutscheine im Wert von 10 EUR für eure Bestellung bei unserem Sponsor Pizza.de! Das Los entscheidet am Freitag, den 20.3.2015 0 Uhr. Die Gewinner erhalten den Code von uns schriftlich per Mail zugesandt. Der Rechtsweg und das Senden von Schlägertruppen wie bei Pizza Connection sind ausgeschlossen.

Insert Moin © 2017