Neben den großen und lauten Produktionen und Marken der bekannten Studios kann man im Rahmen der E3 auch immer ganz viele tolle neue Indie-Spiele entdecken. Anne und Manu haben sich die drei Kollektiv-Streams “Days of the Devs”, “Guerilla Collective” und “Wholesome Games” angeschaut und die interessantesten und ihrer Meinung nach außergewöhnlichsten darin vorgestellten Titel rausgepickt. Und kleiner Tipp: Macht schon mal Steam auf und wärmt euren Wishlist-Zeigefinger vor. Ihr werdet ihn brauchen!

Would you kindly…

Ihr wollt unabhängigen Spielejournalismus unterstützen und Zugriff auf alle Insert-Moin-Folgen haben? Great!

Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Branche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials.

Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen Premium-only-Inhalten!

Alle weiteren Informationen auf patreon.com/insertmoin oder steadyhq.com/insertmoin