Zahlen sind nur Schall und Rauch. Das dachten sich wohl auch die Entwickler von Codemasters und Publisher Koch und haben den heimlichen vierten Teil ihrer Rennspiel-Serie schlicht einfach nur GRID genannt. Ein Reboot, der sich auf die Wurzeln des ersten Teils besinnen soll. Zusammen mit Robin Rüther von der GameStar ergründet Manu, ob der Halb-Arcade/Halb-Simulations-Neustart geglückt ist oder schon auf der Startlinie liegen bleibt.

Die Folge steht unseren Unterstützer*innen auf Patreon & Steady im “Daily Breakfast”-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin