TrainFever2

In Folge 1117 sprachen wir bereits über das Aufbauspiel Train Fever. Die Eisenbahn-Simulation ist das Erstlingswerk des kleinen Studios Urban Games aus Schaffhausen in der Schweiz. Und trotz kleinerer Macken überrascht das Spiel durch eine große Treue zur Simulation und hübsches Modellbahnflair. Eine beeindruckende Leistung für das erste Produkt des kleinen Teams.

Daher ist heute Basil Weber von Entwickler Urban Games zu Gast bei Daniel. Basil ist Mitgründer des Entwicklers und er spricht im Gespräch darüber, wie es überhaupt zu Train Fever kam, welche Erfahrungen sie von ihrem Debüt für zukünftige Arbeiten mitnehmen und wie es mit der Train-Fever-Marke nun weitergeht.

  • Pingback: Die letzten und nächsten 24h, Freitag, 17.10.2014 | die Hörsuppe()

  • Ich muss nun mal ein Lob loswerden: Ich finde Daniel hat es super drauf, sehe freundlich zu sein und dennoch nicht zurückhaltend mit „fiesen“ Fragen zu sein. Das finde ich echt super! Weiter so :)

    Und Transport Tycoon war wirklich toll! Habe es letztens erst nochmal ausgepackt und etwas gespielt. Vielleicht sollte ich mir Train Fever auch mal anschauen.

    Wo wir gerade bei Simulationen sind: Ich habe vor kurzem Smugglers 5 entdeckt, aber das scheint keiner zu kennen. Ich finde es aber super :) Ist eine Deutsche One-Man-Firma, evtl. könnt ihr ja mal mit dem sprechen. :)

    Lg,
    Simon

  • Barker

    jetzt reichts dann auch wieder mit dem spiel ;) so gut ist es wirklich nicht das es 2 mal innerhalb einer woche besprochen werden muss

  • Pingback: Train Fever()

  • KeiSpa

    2 NoGos in Einem: 1. Steam + 2. Kleines Entwicklerstudio
    Für den Kunden bedeutet dies letztlich:
    Im Allgemeinen:
    DRM Schikanen (z.Bsp.: Online Zwang)
    fehlerhafte Versionen, Weiterentwicklung des Spieles fragwürdig, Support meist schlecht

    und auf den Hersteller bezogen:
    Man spricht hier zwar deutsch aber das Forum ist komplett in Englisch das bedeutet für mich einfach das man an deutschsprachige Kunden nicht interessiert ist.

    Fazit: Kauf ich nicht.

    • ThePegasus1979

      KeiSpa….selten so einen von Nichtwissen triefenden Kommentar gelesen.

      1. Steam hat schon seit 11 Jahren einen Offline Modus, also keinen Onlinezwang.

      2. Ist es bei Steam z.B. für die Hersteller vorgeschrieben (und wird auch durchgesetzt) dass zu Patches auch entsprechende Change Logs veröffentlicht werden müssen, und zwar mit genauen Änderungen und nicht nur „Total supertolle geile Änderungen).

      3. Fehlerhafte Versionen bringen natürlich nur kleine Studios raus die auf Steam veröffentlichen….von Oracle, Microsoft, IBM, Autodesk, Adobe etc kennt man ja keine Patches…man hat auch noch NIIIIEE davon gehört dass Apple fehlerhafte Updates (sei es für Mac OS oder iOS) zurückziehen musste….NEIN.

      4. Forum nur in Englisch? Hmm http://www.train-fever.net/ sieht deutsch aus, ist zwar ursprünglich Communtiy getrieben aber der Hersteller ist da auch unterwegs. Und dort gibts alles was das Herz begehrt an Infos, Hilfen, Mods etc.

      Bleibt mir als Resumee: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal…. ;)

  • Simon

    Schön auch mal ein Schweizer Spiel zu sehen :D

Insert Moin © 2017