Aven Colony schickt uns auf einen fremden Planeten, um dort ein neue Kolonie aufzubauen. Das ist unübersehbar von der großen Anno-Serie inspiert, entpuppt sich aber später als deutlich mehr Stadtsimulation und Micromanagememt. Im Gegensatz zur Ubisoft-Serie erscheint Aven Colony aber auch für Konsolen.

Mit Daniel Blum aka Writing Bull vom gleichnamigen Youtube-Channel bespricht Daniel im Cast, was von Aven Colony zu halten ist und welche Zielgruppen einen Blick auf das Aufbaustrategiespiel werfen sollten.

Townsmen ist eigentlich ein Mobile-Game, das bereits seit einigen Jahren existiert und auf Tablets und Smartphones sehr beliebt ist. Entwickelt wurde es von HandyGames aus dem unterfränkischen Giebelstadt, die sich inhaltlich an großen deutschen Serien wie Anno und Die Siedler orientierten. Kürzlich wurde Townsmen aber auch für den PC portiert und erschien auf Steam. Dort haben es Daniel und sein heutiger Gast, der ebenfalls Daniel heißt, aber besser als unter seinem Youtube– und Twitter-Namen Writing Bull bekannt ist, gespielt. Seine Let’s Plays von Townsmen findet ihr hier auf Youtube.

Ist Townsmen nach dem Club, Bier und Lebkuchen das nächste fränkische Qualitätsprodukt von Weltrang? Oder fällt der HandyGames-Titel auf dem PC gegen die dort vertretene Konkurrenz aus dem Genre der Aufbaustrategie ab?

Gewinnspiel

southpark

Wir verlosen heute in Zusammenarbeit mit Ubisoft (ihr wisst, die Chefetage hört diesen Podcast!) unter allen Patreon-Supportern diese schmucken „South Park Ubi Collectibles“-Figuren von Cartman, Butters und Co. in ihren Rollen aus dem Spiel South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe.

Die Mysterion-Figur ist 18,8 cm groß und die drei anderen Figuren messen 7,8 cm in der Höhe (Mysterion, Coon, Professor Chaos). Teilnahmeschluss ist der 11. Dezember 2016. Alle Unterstützer unserer Patreon-Kampagne (egal welche Pledge-Höhe) nehmen automatisch an allen Gewinnspielen teil. Ab einem Pledge von 5 US-Dollar erhaltet ihr außerdem Zugriff auf unsere exklusiven Wochenend-Formate Le Brunch und Les News. Viel Glück!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mannomann, das neue Anno, Mann! Daniel und Manu haben sich vor Ort in Düsseldorf bei Ubisoft, bzw. BlueByte das neue Anno 2205 angeschaut und selber ausprobieren dürfen. Was hat sich im Vergleich zum Vorgänger getan? Wie verändert die Mondbasis das Gameplay und war es eine gute Entscheidung, die Serie weiterhin in der Zukunft spielen zu lassen?

Im Anschluss an unseren Ersteindruck der Anspielsession stand uns noch Dirk Riegert, Creative Director der Anno-Serie für ein kleines Interview zur Verfügung (Etwa ab Minute 30).

Tropico 5 ist ein Aufbaustrategiespiel des bulgarischen Entwicklers Haemimont Games und – logischerweise – der fünfte Teil der Tropico-Serie. Das Spiel erscheint nun dieser Tage mit ca. einem Jahr Unterschied zur PC-Version auch für Konsolen. Zusammen mit der Revolutions-Anführerin Lilly fragen wir uns, ob die Portierung des gefeierten City Builders auch mit einem Gamepad gut von der Hand geht, ob Demokratie wirklich so gut funktioniert und wieso es doch Sinn machen kann, Wahlbetrug nicht ganz so eng zu sehen…

ANNO-iOS

Imke (@ninjalooterin) von Free2Play.Chip.de ist bei Daniel zu Gast. Weil die beiden große Fans der ANNO-Serie sind, haben sich natürlich auch das jüngst erschienene ANNO: Erschaffe ein Königreich angeschaut. Es ist ein Ableger der bekannten Aufbaustrategie-Reihe für das iPad.

Wenn große PC-Serien in letzter Zeit auf iOS auftauchten, noch dazu mit einem Free-to-Play-Modell, dann war meistens Vorsicht geboten. Ist auch ANNO iOS der Versuch, mit einer bekannten Marke ahnungslosen Kunden im AppStore noch ein wenig Geld aus den Rippen zu pressen? Oder ist das iOS-Spinoff in Wirklichkeit eine veritable Möglichkeit für Annoholiker auch unterwegs Inseln zu besiedeln und Warenketten zu bauen? Das klären Imke und Daniel im Cast.

„Mannomann, das neue Anno! Mann!“

httpvh://www.youtube.com/watch?v=wgHMA8nDq38

TrainFever2

In Folge 1117 sprachen wir bereits über das Aufbauspiel Train Fever. Die Eisenbahn-Simulation ist das Erstlingswerk des kleinen Studios Urban Games aus Schaffhausen in der Schweiz. Und trotz kleinerer Macken überrascht das Spiel durch eine große Treue zur Simulation und hübsches Modellbahnflair. Eine beeindruckende Leistung für das erste Produkt des kleinen Teams.

Daher ist heute Basil Weber von Entwickler Urban Games zu Gast bei Daniel. Basil ist Mitgründer des Entwicklers und er spricht im Gespräch darüber, wie es überhaupt zu Train Fever kam, welche Erfahrungen sie von ihrem Debüt für zukünftige Arbeiten mitnehmen und wie es mit der Train-Fever-Marke nun weitergeht.

TrainFever

Modelleisenbahnen üben seit jeher eine merkwürdige Faszination auf die Menschen aus, die dafür sorgt, dass auch viele ältere Personen sich ausgiebig mit dem vermeintlichen Kinderspielzeug beschäftigen. Klar, dass sich da natürlich auch PC-Spiele immer wieder der Eisenbahn annehmen, um das fast schon sprichwörtliche Modellbahnflair auch auf dem Monitor zu beschwören. Jüngst ein Titel namens Train Fever.

Daniel und sein heutiger Gast Benjamin Danneberg, freier Autor für die GameStar, haben sich daher die Lokführermützen aufgesetzt und in Train Fever Züge gebaut und Gleise verlegt. Ob dabei das angesprochene Modellbahnflair aufkam und ob das Spiel eher hübsches Aufbausspiel oder knallharte Wirtschaftssimulation ist, darüber sprechen Benjamin und Daniel im Cast.
Benjamins Train-Fever-Test kann man hier auf GameStar.de nachlesen. Die im Cast angesprochen Community-Seite findet ihr unter Train-Fever.net.

Daniel und sein heutiger Gast, Freddi (@Fredelsloh) von Zockworkorange.de, zogen frohen Mutes aus, um die Welt von Banished zu besiedeln – und verhungerten elendig. Denn obwohl das Aufbauspiel anmutet wie die Paarung der Gemütlichkeit eines Anno oder Tropico mit dem Wuselfaktor von Die Siedler, entpuppt es sich schnell als knallharter Überlebenskampf. Der einzige, aber unerbittliche Feind ist die Natur. Wer nicht vorausschauend wirtschaftet und vorsorgt, hat bald mehr Grabsteine als Siedler.

Banished

Entwickelt wurde Banished von Shiningrock Software, wobei es sich dabei um eine einzelne Person handelt – mehr Indie geht also nicht! Ob sich Banished lohnt und ob das Spiel gar die Scharte auswetzen kann, die das letzte Sim City im Aufbaugenre hinterlassen hat, klären Freddi und Daniel im Cast.
Freddis geschriebenen Test zu Banished gibt’s hier auf Zockworkorange zum Nachlesen.

Daniel hat diesmal Martin Deppe zu Gast, den ehemaligen Stellv. Chefredakteur der GameStar und bis zur ihrer Einstellung 2007 Chefredakteur der PC Powerplay. Die beiden sprechen über Cities in Motion 2. Die Nahverkehrssimulation erscheint wie eine nette Alternative zu Electronic Arts‘ Sim City, das mit Serverproblemen, Mini-Städten und merkwürdiger KI nervt. Zwar baut man in Cities in Motion keine Metropolen, sondern organisiert lediglich den Personennahverkehr, aber trotzdem sprechen beide wohl ein ähnliches Publikum an.

Die schwedischen Strategieexperten Paradox Interactive müssten eine glaubhafte Stadtsimulation doch besser hin bekommen. Lohnt sich der Kauf, zumal der Preis mit knapp 20 Euro auch mehr als fair scheint. Warum Cities in Motion 2 nach dem sehr ordentlichen Vorgänger doch nicht der große Wurf geworden ist, erklärt Martin im Podcast.

Wer übrigens mal sehen möchte, wie Martin aus dem privaten Nähkästchen plaudert, dem empfehlen wir seine Folge in der Youtube-Reihe Stars Forever.

Zynisch und morbide, möglicherweise gar geschmacklos und skandalös. Diese Adjektive beschreiben nicht etwa den heutigen Gast, Yassin (@YassinCh) vom Entwicklermagazin Making Games, sondern Prison Architect.

Der Titel ist ein Aufbauspiel nach klassischer Tycoon-Manier vom britischen Entwickler Introversion Software, bei dem es um das Managen eines Gefängnisses geht. Obwohl Prison Architect noch im Status einer Alpha ist, kann man das Spiel auf der Webseite der Entwickler schon kaufen. Mit diesen Einnahmen soll die Fertigstellung finanziert werden.

Daniel und Yassin haben den Gefängnis-Simulator ausprobiert. Wie ihnen das Spiel bisher gefällt, was aus moralischer Sicht von Prison Architect zu halten ist, und wer der beiden gerne in der Dusche isst, erfahrt ihr in der heutigen Folge.

Alpha-Trailer zu Prison Architect

httpvh://youtu.be/KDDzSOS0vzc