Nach Microsoft (siehe IM1920) war Sony in Los Angeles der zweite Plattformhalter, der zu Pressekonferenz lud. Der PlayStation-Hersteller ließ aber vor allem Games für sich und seine Plattform sprechen. Zur Zukunft von PS4 oder PSVR gab’s keine Neuigkeiten, dafür eine Aussicht auf viele Games, die demnächst auf die Konsole kommen. Unter anderem wurden Horizon-Addon: The Frozen Wilds , Days Gone oder God Of War gezeigt. Auch Third-Party-Titel wie Call of Duty: WW II oder Destiny 2 hatte Sony im Gepäck.
Mit Monster Hunter World und einem HD-Remake von Shadow of the Colossus gab’s auch neu echte Neuankündigungen.

Was vom Software-Angebot der PS4 zu halten ist und wie der Auftritt von Sony auf der diesjährigen E3 einzuschätzen ist, darüber reden Manu und Daniel im Cast.

Insert Moin © 2017