IM2268: State of Mind

17. August 2018

Das Thema Transhumanismus ist in Unterhaltungsmedien gerade ziemlich aktuell. Jüngst gab es eine Fortsetzung zu Blade Runner im Kino und Quantic Dream hat mit Detroit: Become Human ein Spiel mit dem gleichen Thema veröffentlicht. Mit State of Mind von den Adventure-Spezialisten Daedalic ist nun ein weiterer Titel erschienen, der in diese Kerbe schlägt. Mit Martin Ganteföhr ist einer der talentiertesten deutschen Autoren an Bord, und außerdem besticht das Spiel mit einer stylischen Low Poly-Optik.

Erwartungsgemäß sind Story und Atmosphäre sehr gelungen, aber trotzdem haben Lara von Polygamia und Micha Kritik am Spiel. Weshalb Sci-Fi-Fans das Spiel nicht verpassen dürfen, aber trotzdem über die eine oder andere Schwäche hinwegsehen müssen, erfahrt ihr im Cast.

In dieser Folge hört ihr Auszüge von dem offiziellem Soundtrack des Spiels, der von Gozebrago (www.gozebrago.com) geschrieben worden ist.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar/Euro im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. Und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Insert Moin © 2017