Während der Erfinder der Ultima-Serie Richard “Lord British” Garriot an einem spirituellen Nachfolger arbeitet kam EA zusammen mit Mythic Entertainment auf die Idee, dass man doch das gute alte Britannia auch mal auf die Jugend von heute mit ihren schicken Touch-Geräten loslassen könnte. Dazu habe ich mir einen dieser jungen Menschen in den Podcast geholt: Pascal aka Friedenspanzer von einem dieser ominösen Spieleblogs: NES is dead (Achtung Coder-Design!).

Angelehnt an Ultima IV und dessen Tarrot-Karten-Prinzip mit “moralischen Entscheidungen” entstand nun Ultima Forever – Quest for th Avatar als F2P-Action-Adventure für Apples iOS-Geräte und zeigt eindrucksvoll, wie man eine Lizenz so richtig schön in den Sand setzen kann und jegliche Spielfreude durch ein perfides Bezahlmmodell zunichte macht. Schade.

Would you kindly…

Ihr wollt unabhängigen Spielejournalismus unterstützen und Zugriff auf alle Insert-Moin-Folgen haben? Great!

Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Branche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials.

Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen Premium-only-Inhalten!

Alle weiteren Informationen auf patreon.com/insertmoin oder steadyhq.com/insertmoin