Days Gone versetzt uns – mal wieder – inmitten einer Zombie-Apokalypse. Allerdings sind ein paar Dinge anders in diesem neuen Open-World-Spiel, das exklusiv für die Playstation 4 erscheint. Erstens spielt es im für Videospiele unverbrauchten Oregon und zweitens bringt es ein wenig Schwung in das totgerittene Zombie- & Open-World-Szenario. Als Biker Deacon St.John nehmen wir es mit bis zu 500 Freakern (so heißen die Zombies hier) gleichzeitig auf. Außerdem soll das dynamische Gefahren- und Wettersystem dafür sorgen, dass sich kein Durchlauf dem nächsten gleicht. Zusammen mit Keno von der ct werfen wir einen genaueren Blick auf Sonys große Exklusiv-Hoffnung der Bend Studios.

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Unterstützung auf Twitch

Seid ihr Kunde bei Amazon Prime? Dann könnt ihr uns kostenlos auf http://www.twitch.tv/insertmoinmit einem Klick unterstützen. Amazon spendiert euch ein gratis „Prime Abo“ für einen Twitch-Streamer eurer Wahl, das bedeutet, dass rund 2,50 EUR an uns fließen – ohne, dass euch Kosten entstehen.

Im heutigen Podcast sprechen wir über die Faszination »Subnautica«. Aktuell steht das Unterwasser-Survival-Spiel Subnautica in den Steam-Charts sogar vor Resident Evil 2 & PUBG. Grund dafür dürfte das neue Standalone-Addon »Below Zero« sein. Grund genug für uns, dem PC-, Xbox- und Playstation-Titel endlich eine Folge zu widmen. Zu Gast bei Manu ist unsere Meeresexpertin: Gloria von Nerd-gedanken.de

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützer*innen auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Impact Winter erschien bereits im Sommer 2017 auf Steam. Das Surival-Game bekam damals allerdings nur wenig schmeichelhafte Kritiken, unter anderem auch von unserem Gast Patrick, der das Spiel für die GameStar testete. Gut ein Jahr später gibt es Impact Winter auch für Konsolen und es stellt sich die Frage, ob die Kritikpunkte und Fehler von damals geblieben sind, oder ob die Macher das Spiel in der Zwischenzeit verbessert haben.

Denn von der Prämisse her klingt Impact Winter durchaus reizvoll. Es ist ein Survival-Game aus isometrischer Sicht, in der man 30 Tage in einer Eis- und Schneewelt überleben muss. Denn die Welt ist nach einem Asteroiden-Einschlag wieder in eine Eiszeit verfallen. Also sammelt und craftet man, in der Hoffnung, dass man nach einem Monat gerettet wird.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.

DayZ

DayZ fing als Mod für ArmA II an und war dort so dermaßen erfolgreich, dass sich Entwickler Bohemia Interactive dazu entschieden hat, eine neue, eigenständig lauffähige Version zu entwickeln. Die gibt’s seit Kurzem im Early-Access-Programm auf Steam. Diese Alpha-Version haben Konni (@Konni), Sportreporter für Sport1.fm, und Tobias, Autor für u.a. Onlinewelten.de, gespielt und berichten Daniel davon.

DayZ wirft den Spieler in einer Welt mit Zombies und anderen menschlichen Spielern, oberste Ziel ist überleben und wer stirbt, der bleibt tot und muss von vorn anfangen. Warum das so reizvoll ist, wie DayZ im Detail funktioniert und ob sich der Kauf der Alpha-Version schon jetzt lohnt, darüber sprechen Konni, Tobias im Cast. Den Artikel von Tobias zum Thema gibt’s hier auf Onlinewelten.de zu lesen.

Early Access Launch Trailer

httpvh://www.youtube.com/watch?v=3ss1dckHhfI

Ein Roguelike trifft auf Tim Burtons Corpse Bride! Jagoda ist erneut zu Gast bei Manu und die beiden unterhalten sich über Frust und Lust im neuen Permadeath-Spiel „Don’t Starve“ von Klei Entertainment, den Machern von Mark of the Ninja und Shank. Das Spiel ist derzeit noch in der Entwicklung, man kann jedoch bereits jetzt via Browser (Chrome-App) und Steam (bisher nur PC) an der offenen Beta teilnehmen. Das ganze nennt sich Early Access Beta und als Belohnung erhält man zwei Keys des Spiels. Wer sich trotz des Podcasts noch unsicher ist, kann das Spiel auch 15 Minuten im Browser ausprobieren. Aber daran denken: Immer genug zu Essen dabei haben!