Blair Witch: Waldwanderung mit dem nervigsten Hund der Welt

3. September 2019

Mit Layers of Fear und Observer hat Bloober Team Horrorfans auf der ganzen Welt eine Freude bereitet. Beide Spiele hatten eine klare Linie und überzeugten durch eine gelungene Darstellung fragiler Geisteszustände ihrer Protagonisten. Bei Layers of Fear 2 zeigte das Studio aber erste Schwächen, und die kurz darauf folgende Auftragsarbeit Blair Witch strauchelt ebenfalls gewaltig. Auf dem ersten Blick sieht die Wanderung durch den verfluchten Hexenwald vielversprechend und technisch vor allem hübsch aus. Doch auf dem zweiten offenbaren sich grausige Fehler im Gamedesign.

Ja, Blair Witch nervt. So richtig. Die Steuerung, die Rätsel und diese blöde Hund treiben in den Wahnsinn! Bloß nicht auf die Art, wie es ein Horrorspiel tun sollte.

Twitch-Streamerin Maty und Micha haben sich sehr auf das Spiel gefreut, blieben aber enttäuscht zurück. Warum Blair Witch selbst für die härtesten Horrorfreaks eine Geduldsprobe ist, erklären beide im Cast.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Insert Moin © 2017