valianthearts

Fernab gängiger Heldenepen zeichnet Valiant Hearts aus Sicht verschiedener Charaktere und Blickwinkel ein sehr einfühlsames Stimmungsbild der Schrecken des Ersten Weltkriegs. Das eher in das Genre des Adeventure fallende Spiel punktet dabei nicht durch Action, knifflige Rätsel oder dem zur Schau stellen brutaler Grausamkeiten, sondern berührt vor allem in seinen leisen, emotionalen Momenten.

Wie Micha, Daniel und Manu darüber denken und wie unterschiedlich sie das Spiel wahrgenommen haben, erfahrt ihr im Podcast:

Patreon

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

Insert Moin © 2017