IM2050: Ghost Recon Wildlands – Revisited

8. November 2017

Ghost Recon Wildlands von Ubisoft erschien im März 2017 (siehe IM1846). Seitdem gab es zwei größere DLC-Pakete, die dem Open-World-Shooter allerdings wenig wirklich nenneswert Neues hinzufügten. Im Oktober dann die Überraschung: Die Entwickler veröffentlichen einen ganz neuen PvP-Modus namens „Ghost War“. Statt wie bisher solo oder mit bis zu drei Freunden gegen die KI kann man hier auf einmal gegen menschliche Gegner antreten. Und diese 4-vs-4-Gefechte machen auch noch überraschend viel Spaß. Höchste Zeit also für eine Revisited-Folge für Ghost Recon Wildlands.

Daniel spricht in dieser Folge mit Stefan und Tobias vor allem über den Ghost War. Wie spielen sich die Multiplayer-Gefechte, gibt es die gleichen Gagdets wie im Singleplayer und wie ist das Spieltempo im Vergleich zu Serien wie Battlefield oder Call of Duty.

Hinweis: Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Für nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr das „Full Breakfast“, d.h. Zugriff auf alle Folgen von Montag-Samstag. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.

Insert Moin © 2017