Dass in der Gamesindustrie einiges schief läuft, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Seit mehreren Jahren ist nun online immer wieder von Mitarbeiter*innen zu lesen, die den Mut haben, endlich mit ihren Erlebnissen an die Öffentlichkeit zu gehen und von den Missständen bei ihren Arbeitgebern zu berichten.

Die Anschuldigungen reichen von Diskriminierung über sexuellen Missbrauch und Mobbing bis hin zu Rassismus. Betroffen sind mehrere Tausend Menschen in Firmen wie Ubisoft, Quantic Dreams, Riot Games und jüngst der Megakonzern Activision Blizzard.

Im Fall von Activision Blizzard hat sich sogar der Staat Kalifornien eingeschaltet und offiziell Klage eingereicht. Für Anne Grund genug sich dem Thema anzunehmen und zu überlegen, was diese aufgedeckten Fälle für die Branche bedeuten, wie damit umzugehen ist und was vielleicht sogar jeder einzelne von uns tun kann, um zu helfen.

Dazu hat sie sich ihren Kumpel Kyle Bosman eingeladen, der nicht nur jahrelange Erfahrung im Games-Journalismus vorzuweisen hat, sondern selbst als QA-Tester für Activision tätig war.

Zu welchen Ergebnissen die beiden kommen und was Kyle über die Arbeit bei einem großen Publisher zu berichten hat, erfahrt ihr in diesem Brunch.

Wo kann ich die Folge hören?

Exklusive Goodies für Supporter*innen:
Die Liebhaberkarte, jährlich limitierte Fan-Shirts und vieles mehr!

Diese Folge ist exklusiv für unsere Unterstützer*innen auf Patreon und Steady verfügbar: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert.

Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials.

Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen Premium-only-Inhalten!

Alle weiteren Informationen auf patreon.com/insertmoin oder steadyhq.com/insertmoin